Rockstar bestätigt das Ende des großen Supports für Red Dead Online

Rockstar hat den Fans gesagt, sie sollten keine weiteren großen Updates für Red Dead Online erwarten, da es weiterhin Entwicklungsressourcen in Richtung Grand Theft Auto 6 verlagert.

Es sind schlechte Nachrichten für Spieler von Red Dead Online, die sich seit einiger Zeit darüber beschweren, dass das Spiel von Rockstar im Vergleich zum profitableren GTA Online übersehen und ignoriert wurde.

Jetzt hat Rockstar seinen Plan dargelegt, Red Dead Online am Leben zu erhalten, und hat seinen stärkeren Fokus auf GTA6 anerkannt.

Ian untersucht das VR-Gerät von Red Dead Redemption 2.

„In den letzten Jahren haben wir stetig mehr Entwicklungsressourcen für den nächsten Eintrag in der Grand Theft Auto-Reihe eingesetzt – wir verstehen mehr denn je die Notwendigkeit, die Erwartungen der Spieler zu übertreffen und diesen nächsten Eintrag so gut wie möglich zu machen “, schrieb Rockstar, „deshalb sind wir dabei, einige Änderungen an der Art und Weise vorzunehmen, wie wir Red Dead Online unterstützen.“

Rockstar räumte ein, dass diese Änderungen bedeuten, dass es keine „thematischen Inhaltsaktualisierungen wie in den Vorjahren“ mehr geben wird.

Stattdessen sollten Red Dead Online-Spieler Ereignisse erwarten, die bestehende Inhalte hervorheben, sowie „saisonale Sonderereignisse und Erfahrungsverbesserungen“. Auch in diesem Jahr werden einige neue Telegram-Missionen folgen.

Anfang dieser Woche gaben Fans von Red Dead Online bekannt Planen, eine Beerdigung im Spiel für den Live-Gottesdienst abzuhaltenum zu definieren, was sie als „ein Jahr“ vorschlugen [the game] verlassen werden.“

Als Reaktion auf die Ankündigung von Rockstar, ein prominenter Fan Twitter Der Red-Dead-News-Account schrieb, dass „Rockstars Management von Red Dead Online eine Reihe von Fehlschlägen war, von der gescheiterten Implementierung einer Premium-Währung und Inhaltstickets bis hin zu immer noch existierenden bahnbrechenden Fehlern und einem völligen Mangel an Schutz für den PC Spieler von Mods.“

Siehe auch  Metaverse-Aktien: Facebook, Microsoft, Nvidia Form Standards Group

Der Bericht fuhr fort: „Dies ohne die irreführenden Inhaltsversprechen und den Mangel an Kommunikation außerhalb dieser Versprechen zu erwähnen.“ „Die heutige Ankündigung ist eine Neuigkeit, die Rockstar schon im Februar nach der ‚nächsten‘ GTA-Ankündigung hätte teilen können, also warum die Fans warten lassen?

Rockstar gestand GTA 6 war in „aktiver Entwicklung“ und „in Bearbeitung“ im Februar dieses Jahres, nach einem früheren Bloomberg-Bericht, der das Spiel vorschlug Es wird frühestens 2024 erscheinen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.