Nordkorea feuert vor Bidens Besuch in Seoul 3 ballistische Raketen auf das Japanische Meer ab: Südkorea

das neueSie können jetzt Fox News-Artikel anhören!

Nordkorea Am Donnerstag sagten südkoreanische Verteidigungsbeamte, sie hätten drei ballistische Raketen auf seine östlichen Gewässer abgefeuert.

Angebliche Provokation kommt von Präsident Biden Wir bereiten uns darauf vor, Ende nächster Woche Südkorea und Japan zu besuchenwo er „Möglichkeiten erörtern wird, unsere lebenswichtigen Sicherheitsbeziehungen zu vertiefen“, sagt das Weiße Haus.

Die südkoreanischen Joint Chiefs of Staff sagten in einer kurzen Erklärung, dass die Raketen in Richtung der östlichen Gewässer Nordkoreas abgefeuert wurden. Weitere Angaben wurden nicht gemacht. Auch das japanische Verteidigungsministerium bestätigte den Start einer Rakete.

Während einer Nachrichtensendung am Bahnhof Seoul in Seoul, Südkorea, am Samstag, dem 7.
(AP Photo/Ahn Young-joon)

Der Start am Donnerstag war die 16. Runde der nordkoreanischen Tests in diesem Jahr. Es beinhaltete Nordkoreas ersten Test einer Interkontinentalrakete seit 2017, und laut Associated Press gibt es auch Anzeichen dafür, dass Nordkorea sich darauf vorbereitet, seinen ersten Atomtest seit fünf Jahren auf einem abgelegenen Testgelände im Nordosten durchzuführen.

Nordkorea hat in diesem Jahr eine Reihe von Raketen getestet, in einem offensichtlichen Versuch, seine Rivalen inmitten der festgefahrenen Atomdiplomatie unter Druck zu setzen.

Sein von der nordkoreanischen Regierung veröffentlichtes Foto zeigt angeblich ein Testfeuer einer Hwasong-17 ICBM an einem unbekannten Ort in Nordkorea am 24. März.

Sein von der nordkoreanischen Regierung veröffentlichtes Foto zeigt angeblich ein Testfeuer einer Hwasong-17 ICBM an einem unbekannten Ort in Nordkorea am 24. März.
(Korean Central News Agency/Korea News Service via AP)

KLICKEN SIE HIER FÜR DIE FOX NEWS-ANWENDUNG

früher am Donnerstag, Nordkoreas offizielle Medien bestätigten die erste Infektion des Landes mit dem Corona-Virus Führer Kim Jong Un hat außerdem eine landesweite Sperrung angeordnet, um die Ausbreitung des Virus zu verlangsamen. Kim befahl den Beamten auch, die Verteidigungshaltung des Landes zu stärken, um ein Sicherheitsvakuum zu vermeiden.

Siehe auch  Europas Bestreben, russisches Gas zu ersetzen, steht vor vielen Hindernissen

Einige Experten sagen jedoch, dass Nordkorea trotz verstärkter Schritte zur Bekämpfung des Virus wahrscheinlich weiterhin seine Waffen testen wird, um die nationale Einheit zu stärken.

Die Associated Press hat zu diesem Bericht beigetragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.