Nicht jeder ist mit der Kombination aus HBO Max und Discovery+ zufrieden

Diese Woche liegt viel Nervosität in der Luft rund um HBO Max, insbesondere nachdem es während der Telefonkonferenz am Donnerstag angekündigt wurde HBO Max wird mit Discovery+ fusioniert zu einer einzigen Rundfunkplattform zu werden.

Die Nachricht kam Monate, nachdem WarnerMedia, die Muttergesellschaft von HBO, bekannt gegeben hatte: Zusammengeführt mit Discoveryund ließ später Beweise dafür fallen, dass HBO Max seinen ursprünglichen Inhalt reduziert hatte.

Das gab Warner Bros. am Dienstag bekannt. Ich habe abgesagt Die Veröffentlichung des Originalfilms „Batgirl“, der bereits gedreht war und 90 Millionen Dollar gekostet hat. Bald wurden mindestens sechs Warner Bros.-Filme enthüllt. zurückgezogen Vom Streamingdienst, darunter „Moonshot“, „Superintelligence“ und „An American Pickle“.

Warner Bros. sagte. Discovery sagte am Donnerstag, dass eine kombinierte Version der beiden Streaming-Geräte nächstes Jahr auf den Markt kommen wird, wobei der neue Name herauskommen wird. Die Verschiebung folgt dem neuen Geist von CEO David Zaslav, dass mit mehr verfügbaren Inhalten als je zuvor Qualität Vorrang vor Quantität hat.

„Inhalte, die bei den Menschen Anklang finden, sind viel wichtiger als nur viele Inhalte zu haben“, sagte Zaslav während des Gesprächs mit Analysten am Donnerstag. Mit anderen Worten, in einer Zeit, in der den Verbrauchern fast jeder Inhalt über eine beliebige Anzahl kostenloser und kostenpflichtiger Dienste zur Verfügung steht, waren Organisation, Qualität und Branding wichtiger denn je.

Vor dem Anruf äußerte die Schauspielerin/Autorin/Produzentin Issa Rae ihre Besorgnis über die Plattform, die ihre neuesten Shows anbietet. „Rap S—“ Zusammen mit den Vorgängerprojekten „Unsafe“ und „Sweet Live: Los Angeles“.

„Ich habe herausgefunden, wen ich in Discovery verführe und verschwöre“, sagte sie zwitschern Mittwoch zusammen mit einem GIF von jemandem, der in einem glänzenden, bequemen Kleid und mit einer Handtasche durchschlüpft. Robin Thede, der Schöpfer von „A Black Lady Sketch Show“, die auch auf HBO Max ausgestrahlt wird, sprang schnell auf Antworten ein und fügte „SAME“ hinzu.

Siehe auch  Prinz William und Kate Middleton kommen im Dezember für den Earthshot Award nach Boston

Einige Kommentatoren legten ihr Gewicht auf die Nachrichten vom Donnerstag und sagten, sie glaubten nicht, dass die Fusion zustande kommen würde.

„wenn [Warner Bros. Discovery] Töten Sie HBO Max, um es in Discovery Plus zu integrieren, es wäre eine der dümmsten Entscheidungen auf dem Planeten“, sagte ein Benutzer zwitschern. „Deshalb denke ich nicht, dass das passieren wird. Sie können nicht so dumm sein.“

„Ich bin hier und betone HBO Max, als wäre es ein Familienmitglied, das Gebet braucht“, sagte Said Jones, Autor von „How We Fight for Our Lives“. zwitschern Donnerstag vor Gewinnaufruf.

Auch Content-Ersteller äußerten sich skeptisch gegenüber der geplanten Fusion.

„Ich bin mir nicht sicher, ob die freundlicherweise vom HBO Max Help-Team vorgenommenen Korrekturen auf Discovery+ übertragen werden, also haben Sie wahrscheinlich etwa ein Jahr Zeit, um sich darauf zu stützen und eine OK-Show zu planen.“ KO arrangiert eine ordentlich geschriebene Episode mit männlicher Perversion auf HBO Max!“ zwitschern Ian James-Quartey, Schöpfer der Zeichentrickserie „OK KO! Let’s Be Champions“.

Quellen sagten zuvor gegenüber The Times, dass die Absage von Projekten wie „Batgirl“ eine Steuerabschreibung für Warner Bros. Entdeckung. Eine dem Unternehmen nahe stehende Person sagte jedoch, dass die Absage von Batgirl keine Geld sparende Maßnahme sei.

Siehe auch  Gunna hat Familienangelegenheiten und arbeitet im Unterricht, bevor er sich stellt

HBO und HBO Max meldeten Ende des ersten Quartals 2022 76,8 Millionen Abonnenten und sind damit einer der stärksten Konkurrenten von Netflix und Disney+. HBO Max ist die Streaming-Heimat einer breiten Palette von DC-Inhalten, darunter die „Dark Knight“-Trilogie, „Peacemaker“ und die Zeichentrickserie „Harley Quinn“.

„Der Zusammenbruch von HBO Max vor unseren Augen löst Empörung aus“ zwitschern Unterhaltungsautor Eric Francisco, bevor er die Entscheidung traf. „Nicht, weil wir HBO bedingungslos lieben müssen, sondern weil der Dienst einfach die beste Bibliothek mit klassischen Shows und Filmen und mutigen Originalen hat, die sich nie so anfühlen, als wären sie von Algorithmen gemacht.“

Ryan Founder, Mitarbeiter der Times, hat zu diesem Bericht beigetragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.