NCAA stellt LSU-Fußball auf Bewährung, akzeptiert selbst auferlegte Strafen der Schule für Verstöße gegen die Einstellung

Die NCAA versetzte das LSU-Fußballprogramm in ein Jahr Probezeit und erließ einen dreijährigen Bewerbungsprozess gegen einen ehemaligen Co-Trainer, der zugab, sich mit einem Interessenten getroffen und ihm während der COVID-19-Rekrutierung Teamausrüstung gegeben zu haben.

Die Tigers sagten, sie hätten im Juni 2021 Offensive Line Coach James Craig aus irgendeinem Grund entlassen, nachdem er zugegeben hatte, gegen die NCAA-Regeln verstoßen zu haben. Am 25. August sprach ihm ein Richter in Louisiana fast 500.000 US-Dollar zu, nachdem er entschieden hatte, dass die LSU seinen Vertrag ohne Grund gekündigt hatte. Damals kündigte die Universität an, gegen das Urteil des Richters Berufung einzulegen.

Zusätzlich zu den Tests hat die LSU bereits eine Geldstrafe von 5.000 US-Dollar, ein einwöchiges Verbot der Rekrutierung von Kontakten und inoffiziellen Besuchen sowie eine Reduzierung der offiziellen Besuche und Bewertungstage verhängt.

Die LSU sagte in einer Erklärung: „Die heutige Entscheidung des NCAA-Gremiums über Fehlverhalten eines ehemaligen LSU-Assistenzfußballtrainers beendet einen 21-monatigen Kooperationsprozess zwischen der Universität und der NCAA. Während dieses Prozesses hat die Universität in Abstimmung mit den Vollzugsbeamten daran gearbeitet die Wahrheit herauszufinden und selbst Sanktionen zu verhängen. Wir sind dem Komitee und den Vollzugsmitarbeitern für ihre Arbeit und die Akzeptanz unserer selbst auferlegten Sanktionen dankbar und freuen uns, als Organisation und als Fußballprogramm vorankommen zu können den IARP-Prozess in Bezug auf andere Vorwürfe von Regelverstößen durcharbeiten.“

Obwohl die Verstöße nicht erheblicher Natur waren, war ihr Zeitpunkt während der Pandemie ein Hauptanliegen der NCAA-Untersuchung.

„obwohl [committee] „Die Missbräuche in diesem Fall stellen ein ungeheuerlicheres Verhalten dar als in früheren Fällen, und die Verstöße in diesem Fall stellen vorsätzliches Fehlverhalten dar, das die Mitglieder beunruhigen sollte“, sagte das Violations Committee der NCAA in seiner Entscheidung. Gesundheit und Sicherheit von Interessenten, Sportlern und institutionellen Mitarbeitern. Es hat auch gleiche Wettbewerbsbedingungen zu einer Zeit geschaffen, als die von der Regierung auferlegten COVID-19-Beschränkungen im ganzen Land unterschiedlich waren.“

Siehe auch  Dallas Mavericks entfernen Fans nach einem Unfall mit der Familie von Phoenix Suns PG Chris Paul

Laut dem Fehlverhaltensbericht der NCAA veranlasste die Mutter eines potenziellen Rekruten, dass eine Gruppe von 14 Rekruten im September 2020 einen inoffiziellen Besuch auf dem LSU-Campus abstattete, was zu diesem Zeitpunkt nach den NCAA-Regeln zulässig war. Dem Bericht zufolge haben sich LSU-Beamte mit Fußballtrainern getroffen, darunter Cregg, „um zu behaupten, dass Mitarbeiter keinen persönlichen Kontakt mit Rekruten haben dürfen“.

Dem NCAA-Bericht zufolge plante die Mutter des potenziellen Kunden, nach Baton Rouge, Louisiana, zu ziehen, wenn ihr Sohn die LSU besuchte. Sie bat um Empfehlungen für Stadtteile, die man besuchen sollte.

In dem Bericht der Behörde heißt es: „Der ehemalige Co-Trainer empfahl mehrere Nachbarschaften, einschließlich seiner eigenen Gegend, gab Anweisungen zu der Nachbarschaft, in der er wohnt, und arrangierte den Empfang des Interessenten und seiner Familie, während sie ein Auto in der Nachbarschaft fuhren, was gegen die Regeln der Todeszeit.“ „Während dieser Begegnung mit dem Interessenten und seiner Familie stellte der Co-Trainer dem Interessenten auch eine Tüte mit gebrauchter LSU-Ausrüstung zur Verfügung, die er vor seiner Abreise bei sich zu Hause abgeholt hatte, was gegen die NCAA-Regeln verstieß, die Versuchungen zur Einberufung verbieten.“

Am darauffolgenden Wochenende holte der stellvertretende Personalchef laut einem NCAA-Bericht den Interessenten und seine Freundin aus einem Hotel ab und fuhr sie zu einer Tour zum Tiger Stadium. In dem NCAA-Bericht heißt es: „Der potenzielle Kunde und seine Familie kamen erneut an der Nachbarschaft des ehemaligen Co-Trainers vorbei. Der Co-Trainer war in Kontakt mit der Mutter des potenziellen Kunden, als sie sich näherten und vor seinem Haus standen, um sich mit der Familie für ein kurzes Gespräch zu treffen – ein weiterer Verstoß gegen die NCAA-Regeln für den persönlichen Kontakt während der Todeszeit.

Siehe auch  Steelers vs. Punktzahl

Die NCAA sagte, der stellvertretende Einstellungsmanager sei später zum Hotel des Interessenten zurückgekehrt und habe ihm gebrauchte LSU-Ausrüstung gegeben. Die NCAA sagte, der stellvertretende Einstellungsmanager habe gegen die NCAA-Regeln für persönlichen Kontakt während einer Totzeit, die Regeln für Trainer, die aufgrund von Kontakten außerhalb des Campus durch einen ungeschulten Mitarbeiter gezählt wurden, und die Regeln für nicht zugelassene Vorteile verstoßen.

Der Fall des Fehlverhaltens von Cregg war nicht Teil einer laufenden NCAA-Untersuchung zu den Fußball- und Basketballprogrammen für Männer der LSU, die im Rahmen des unabhängigen Rechenschaftslegungsverfahrens entschieden wird.

Am 8. März erhielt die Universität eine Benachrichtigung über Vorwürfe, die acht mutmaßliche Verstöße gegen die Regeln der ersten Ebene umfassten. Sieben von ihnen sind angeblich mit dem Basketballprogramm der Männer verbunden. Einer bezieht sich speziell auf Fußball, und die beiden Sportarten teilen die Behauptung, dass „die Institution es versäumt hat, die institutionelle Aufsicht auszuüben und die Durchführung und Verwaltung von Fußball- und Basketballprogrammen für Männer zu überwachen“.

Es gab auch zwei Level-2-Claims – einen Fußball und einen Basketball – und einen Level-3-Fußball.

Die Tigers haben am 12. März den Männer-Basketballtrainer Will Wade entlassen. Ihm werden fünf Verstöße der ersten Ebene und ein Verstoß der zweiten Ebene zur Last gelegt.

Laut Dokumenten, die ESPN im August 2020 erhalten hat, erhielten NCAA-Strafverfolgungsbeamte Informationen, dass Wade „nicht autorisierte Zahlungen, einschließlich Barzahlungen, an mindestens 11 potenzielle Studenten und Sportler arrangiert, getätigt und/oder geleistet hat“. Men’s Basketball Association, ihre Familie Mitglieder und Mitglieder assoziierter Interessenten und/oder Trainer außerhalb der Schule im Vergleich zu Interessenten, die sich an der LSU einschreiben.“

Siehe auch  2022 Masters: Rory McIlroy zeigt nach einem magischen Loch am 18. eine Green-Jacket-Show mit einem Sonntagsrekord von 64. Tief

Das LSU-Fußballprogramm wurde auch wegen dreier Verstöße angeklagt, darunter eine Anklage der Stufe 1, mehr als 500.000 US-Dollar von einer Krankenhauseinrichtung veruntreut und einen Teil des gestohlenen Geldes an die Eltern ehemaliger LSU-Fußballspieler weitergegeben zu haben.

Die Tigers wurden beschuldigt, gegen eine zweite Ebene verstoßen zu haben, an der der weit verbreitete NFL-Empfänger Odell Beckham Jr. beteiligt war, ein ehemaliger LSU-Star, der nach dem 42: 25-Sieg des Teams über Clemson im College National vier Tigers-Fußballspielern auf dem Feld 2.000 US-Dollar in bar gab Fußballmeisterschaft Das Komma im Januar 2020.

Craig, der jetzt Assistenz-Offensivtrainer bei den San Francisco 49ers ist, half den Tigers 2019 zum nationalen Titel der College Football Playoffs. Seine Einheit gewann in dieser Saison den Joe Moore Award für die beste Offensive Line in FBS.

ESPN Senior Writer Pete Tamil hat zu diesem Bericht beigetragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.