NASA InSight zeichnet das brutale Erdbeben auf dem Mars auf

Die Mars Insight-Sonde der NASA hat das größte Erdbeben entdeckt, das jemals auf einem anderen Planeten beobachtet wurde: ein Erdbeben mit einer Stärke von 5 auf der Richterskala, das am 4. Mai 2022 stattfand, was 1222 Mars oder dem Sol-Tag der Mission entspricht. Dies ergänzt den Katalog von mehr als 1.313 Erdbeben, die von InSight seit der Landung auf dem Mars im November 2018 entdeckt wurden. Das größte zuvor aufgezeichnete Erdbeben war Geschätzter Betrag 4.2 Es wurde am 25. August 2021 entdeckt.

InSight wurde mit einem hochempfindlichen Seismometer, das vom französischen Zentrum für Weltraumstudien (CNES) bereitgestellt wurde, zum Mars geschickt, um die Tiefen des Planeteninneren zu untersuchen. Wenn seismische Wellen Materialien durchdringen oder an ihnen reflektieren, Kruste, Mantel und Kern des MarsSie verändern die Art und Weise, wie Seismologen die Tiefe und Zusammensetzung dieser Schichten untersuchen können. Was Wissenschaftler über die Struktur des Mars lernen, könnte ihnen helfen, die Entstehung aller Gesteinswelten, einschließlich der Erde und des Mondes, besser zu verstehen.

Das Erdbeben der Stärke 5 ist ein mittelgroßes Erdbeben im Vergleich zu denen auf der Erde, aber es liegt nahe an der Obergrenze dessen, was Wissenschaftler während der Insight-Mission auf dem Mars zu sehen gehofft hatten. Das Wissenschaftsteam muss dieses neue Erdbeben weiter untersuchen, bevor es Details wie seinen Standort, die Art seiner Quelle und was es uns über das Innere des Mars verraten könnte, liefern kann.

Siehe auch  Der "Mondrucksack" der NASA könnte verhindern, dass sich Astronauten auf dem Mond verirren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.