Naomi Jude wird einen Tag nach ihrem Tod in die Country Music Hall of Fame aufgenommen.

Country Music Hall of Fame „schockiert und traurig“ über Judes Tod, CEO Kyle Young Sagte in einer Erklärung auf Twitter. Die Familie von Jude hat jedoch darum gebeten, dass die Wiedervereinigung des Mutter-Tochter-Duos The Jude wie geplant fortgesetzt wird, sagte er.

„Wir werden dies schweren Herzens tun“, schrieb Young.

Judd starb im Alter von 76 Jahren, und seine Töchter gaben am Samstag bekannt, dass die Volksmusiklegende – die Hälfte von The Jude, mit seiner Tochter Vinona – bei der Medaillenzeremonie im Nashville Museum gefeiert werden würde.

Wynonna Judd soll weiterhin an der Zeremonie teilnehmen, teilte die Hall of Fame in einer E-Mail an CNN mit.

Was er nach seinem Ausscheiden aus dem Amt machen wird, ist derzeit noch nicht bekannt. Ein separater Tweet auf der Seite der Hall of Fame kündigte den Auftakt zu dem für Sonntagnachmittag geplanten Event „Red Carpet Experience“ an. Wegen Judes Tod abgesagt.

In ihren auf Twitter geteilten Ankündigungen schrieben die Töchter von Juds, Vinona und Ashley, eine Schauspielerin: „Wir haben unsere schöne Mutter durch eine Geisteskrankheit verloren.“

„Wir sind zutiefst traurig, dass wir wissen, dass sie von der Öffentlichkeit geliebt wird, weil wir sie geliebt haben“, fügte die Erklärung ihrer Töchter hinzu. „Wir sind auf unbekanntem Terrain.“

Naomi Judd 2016 bei „Good Morning America“ geteilt Dass bei ihr schwere Depressionen und Angstzustände diagnostiziert wurden. Im selben Jahr schrieb er ein Buch mit dem Titel „River of Time: My Descent in Depression and How I Emerged with Hope“, in dem er seine Kämpfe beschrieb.
2021 Mitglieder in seiner Ankündigung gewähltDie Hall of Fame lobte Naomi und Vinona Jude dafür, dass sie „dazu beigetragen haben, das Land durch die melodiösen, harmonischen Songs der 1980er Jahre, die von traditioneller Volksmusik, akustischem Blues und Familienharmonie geprägt waren, zurück zu seinen Wurzeln zu bringen“.

Das Mutter-Tochter-Duo begann in den frühen 1980er Jahren als Profi zusammenzuarbeiten, wurde bald zu großen Hits wie „Mama His Crazy“ und „Love Can Build a Bridge“ und verkaufte mehr als 20 Millionen Tonträger. Zwischen 1984 und 1991 gewann The Jude fünf Grammys und hatte 14 Nr. 1-Singles in der Hall of Fame.

Siehe auch  Dow Jones fällt, als die Fed-Sitzung beginnt; Elon Musk verlegt Twitter; Apple steckt mitten im MLS-Deal

Als Wynona den Leadsong sang, sagte die Hall of Fame: „Naomi lieferte eine knisternde Bühnenpräsenz, die Harmonie, Einfallsreichtum und Publikum einbezieht.“

Die Ankündigung wurde kurz nach der Nachricht von Judes Tod aktualisiert, wobei „das Museum, Juds‘ Familie und Fans und die Unterhaltungsindustrie um seinen plötzlichen Tod trauern“.

Zum ersten Mal seit vielen Jahren spielten die Jude wieder öffentlich zusammen Bei den CMT Music Awards Anfang dieses Monats, „Liebe kann eine Brücke bauen“ singen. Der Tod von Juds ereignete sich kurz nach der Ankündigung der 10-tägigen „Abschlusstournee“ von The Jude, die im September beginnen sollte.

Andy Rose und Christina Majoris von CNN haben zu dem Bericht beigetragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.