Mets-Notizen: Scherzer, Degrum, Miguel

Beide Mets haben heute einen signifikanten Unterschied in ihrer Genesung von einer Verletzung gemacht. Max Scherzer Die Reha begann mit Double-A Binghamton, 3 1/3 Innings und 65 Würfen. Es ist Cy Youngs erstes Match für den dreimaligen Sieger, seit er Mitte Mai eine Schnittverletzung erlitten hat.

John Heyman und Mark Sanchez von der New York Post Er schrieb am Wochenende, dass Scherzer schon am Sonntag wieder in der Oberliga antreten könnte. Es bleibt abzuwarten, ob er so schnell zurückkommt, aber es ist möglich, dass er den ursprünglichen Zeitplan übertreffen könnte. Der Verein schätzte seine Genesung auf sechs bis acht Wochen. Diesen Donnerstag markieren die fünf Wochen seit der Verletzung. Selbst wenn Scherzer vor seiner Rückkehr zu den Majors um eine weitere Reha bittet, sollten die Mets angesichts der anfänglichen Erwartungen mit seinem aktuellen Status sicherlich zufrieden sein.

Das teilte das Team mit Jakob Degrom Er lieferte eine Live-Schlagtrainingseinheit auf dem Florida Compound (via Disha Thoussar von den New York Daily News). Es ist Degroms erster Wurf an Schlagmänner, seit bei ihm am Ende des Frühlingstrainings eine Belastungsreaktion in seinem Schulterblatt diagnostiziert wurde. Der viermalige All-Star ist in den letzten zwei Wochen vom Haufen gelaufen und arbeitet weiter an einem möglichen Comeback. Für ihn wird ein bestimmter Zeitplan festgelegt, um Spielaktionen aufzuzeichnen, und es wird erwartet, dass DeGrom mindestens drei Rehabs benötigt, bevor er zum Citi-Feldhügel zurückkehrt.

Neben Scherzer und deGrom wäre New York ohne sie Taylor Miguel Für eine lange Zeit. Der Rechtshänder erlitt eine Schulterzerrung und schaffte es letzte Woche auf die Verletztenliste, wobei der Club ankündigte, dass er für mindestens einen Monat vollständig vom Werfen ausgeschlossen werden würde.

Siehe auch  Antonio Brown sagt, dass er 2022 nicht spielen wird

Megill schaffte nur einen 5,01 ERA durch neun Treffer, bevor er traf, aber er schnitt gut ab bei 27 % der Schläger, die auf eine Gehrate von 6,3 % stießen. Er hat alle 27 seiner Major-League-Spiele begonnen, die auf die Einberufung im letzten Jahr zurückgehen, aber die Mets haben zumindest darüber nachgedacht, ihn für kürzere Zeiträume einzusetzen. Schlagen Sie Ken Rosenthal für diese Woche vor Sport-Baseball-Show dass New York einige interne Diskussionen über die Möglichkeit hatte, Megill in eine hochrangige Setup-Rolle zu verwandeln, sobald Scherzer und deGrom zurückkehren, um wieder beizutreten Carlo CarrascoUnd die Taiguan WalkerUnd die Chris Bassett Und Anfänger in die Tiefe David Petersen Und die Trevor Williams.

Rosenthal bemerkte, dass diese Annahmen vor Miguels Verletzung gemacht wurden, was alle Pläne durcheinander bringen könnte. Es ist wahrscheinlich, dass er weniger Reha braucht, um sich von ihm zu erholen, und vielleicht den Reiz eines solchen Schritts erhöht. In jedem Fall wird Megill nicht lange auf dem MLB-Hügel sein, und die sich überschneidenden Ereignisse werden zweifellos die Vorgehensweise des Clubs beeinflussen. Es ist wahrscheinlich bis zum Handelsschluss am 2. August und New Yorker Zahlen, um den Markt in den kommenden Wochen sowohl nach Starthilfe als auch nach Erleichterung zu erkunden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.