Meghan Markle über Vergleiche mit Serena Williams: „Ich komme nicht aus Compton“

Meghan Markle enthüllte, dass sie einmal mit Serena Williams verwechselt wurde.

In der ersten Folge des neuen Podcasts der Herzogin von Sussex „ModelleDie irreführenden Medienberichte diskutierte sie mit ihrem echten Gast Serena Williams.

Markle, 41, war 2017 neu mit Prinz Harry, 37, verlobt. Zu diesem Zeitpunkt verbreiteten sich Berichte, dass der König mit einer Braut „direkt aus Compton, Kalifornien“, den Gang entlang gehen würde.

Meghan Markle scherzte, dass sie einmal mit Serena Williams verwechselt wurde.
Getty Images
Meghan Markle und Prinz Harry verlassen Locanda Verde in New York City
Meghan Markle und Prinz Harry lernten sich 2016 bei einem Blind Date kennen, waren 2017 verlobt und heirateten 2018.
Kevin C. Downs für die New York Post

„Heute Morgen habe ich zu Harry gesagt: ‚Erinnerst du dich, als sie sagten: ‚Harrys Mädchen ist direkt vor Compton?'“ Ich dachte: „Reden sie über Serena?“ Markle scherzte.

„Ich denke, ich komme nicht aus Compton, ich habe nicht in Compton gelebt, meine Mutter lebt nicht in Compton, aber was ist los mit Compton? Meine Tochter Serena hat von dort weitergemacht.

in seinem Gefolge neuste RuhestandsankündigungDie 40-jährige Tennisstarin lachte über die Verwirrung und sagte, sie sei „so stolz“, aus Compton zu kommen, und teilte mit, dass es noch andere Berühmtheiten aus Compton gibt, darunter Kevin Costner.

Der Suits-Star antwortete: „Oh mein Gott, das ist brutal.“

„Er redet sogar darüber – ist das nicht cool?“ sagte Williams.

Meghan Markle interviewt Serena Williams in ihrem neuen Podcast "Modelle."
Markle hat Serena Williams für ihren neuen Podcast „The Archetypes“ interviewt.
spotify

Markle erklärte, dass sie eigentlich in der Gegend von Los Angeles aufgewachsen sei, aber „ich kann Compton nicht beanspruchen“, sagte sie.

Die beiden diskutierten hauptsächlich über ihre Gedanken zum Thema Ehrgeiz – insbesondere als ehrgeizige Frau, was das Hauptthema der Folge war.

Markus Teile es auch Eine wilde Geschichte darüber, wie das Schlafzimmer ihres Sohnes Archie während ihrer Südafrikareise 2019 mitten in einer königlichen Verlobung Feuer fing.

Siehe auch  Dungeons and Dragons, ich bin Groot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.