Live-Updates zum Stanley Cup 2022: Die Oilers treffen am Samstag auf die Kings, um die erste Runde der National Hockey League zu beenden

Die beiden schönsten Worte im Sport? Spiel 7. Zum Glück für Hockeyliebhaber wird der Samstag voller Aufregung sein 2022 Stanley-Cup-Playoffs In der ersten Runde werden am selben Tag drei 7er-Matches ausgetragen.

Die Los Angeles Kings und die Edmonton Oilers werden heute Abend um 22.00 Uhr ET mit einem Spiel auf ESPN und fuboTV (Kostenlos testen). Es gab Explosionen und enge Spiele in beiden Arenen, aber der Haupttrend ist, dass die Mannschaft, die zuerst trifft, gewinnt. Edmonton machte Spiel 7 mit einem 4:2-Sieg am Donnerstag möglich. Evander Kane erzielte in diesem Match zwei Tore und wird wahrscheinlich weiterhin der Schlüssel sein, um im Angriff der Oilers voranzukommen. Der linke Flügelspieler hat in dieser Serie sieben Tore erzielt, was ihn in diesem Jahr mit Kirill Kaprizov aus Minnesota und Jake Goentzel aus Pittsburgh um den ersten Platz in der National Hockey League in den Playoffs verbindet.

Boston und Carolina eröffneten am Samstag in der PNC Arena, und wie in den ersten sechs Spielen der Serie gewann die Heimmannschaft. Die Hurricanes besiegelten mit einem 3:2-Sieg über die Bruins ihre Tickets für die zweite Runde der Stanley Cup Playoffs. Max Dome führte Carolina mit drei Punkten an, darunter zwei Tore in der zweiten Halbzeit. Die Hurricanes haben nun sechs Spiele in Folge in Spiel 7 gewonnen und spielen dann gegen den Sieger der Rangers-Penguins-Serie, die am Sonntag in einem weiteren Spiel 7 endet.

Lightnings Traum, den Stanley Cup mit drei Toren zu gewinnen, lebt noch immer. Linksaußen Nicholas Ball traf in der ersten und zweiten Halbzeit zweimal für die Bolts – keine schlechte Art, seine ersten beiden Tore in der Nachsaison zu erzielen. Die dritte Halbzeit war torlos, aber es gab viel Aufregung. Toronto ließ das Netz etwa zwei Minuten vor Spielende leer, aber ihr Versuch, zurückzukommen, war erfolglos. Aufgrund einer Unterkörperverletzung hat Brayden Point im letzten Drittel keine Minute gespielt. Und die Maple Leafs trafen 31 Torschüsse, aber er hatte aufgrund der starken Leistung von Torhüter Andrei Vasilevsky Probleme, Tore zu erzielen. Morgan Riley erzielte in der zweiten Halbzeit in der 13:25 Minute ihr einziges Tor.

Siehe auch  Lakers-Gerüchte: Los Angeles mit Mo Bamba, Nicolas Batum und mehr bei der NBA Free Agency verbunden

Bleiben Sie auf dem Laufenden, denn CBS Sports bietet während der gesamten Aktion am Samstag Live-Updates.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.