Johnny Gomez von Red Sox schlägt Trevor Storeys Grand Slam

BOSTON – Trevor Storey erzielte einen massiven Sieg über Green Monster – und durch die Hände des ehemaligen Red Sox-Spielers – nach einer Nacht, in der er drei Barrieren über der sagenumwobenen linken Feldwand im Fenway Park aus dem Weg räumte, was zu Bostons 7: 3-Sieg über die führte Seeleute aus Seattle. Freitag Nacht.

Die Geschichte verband sich mit einem Slider bis zu den Oberschenkeln 1: 2 gegen Robbie Ray (4: 4), der ihn in die erste Reihe trieb, um Boston im dritten Inning mit 4: 0 in Führung zu bringen. Der ehemalige Red-Sox-Spieler Johnny Gomez, ein Mitglied des World Series-Champions von 2013, Boston, saß oben auf dem Biest. Er bewegte sich ein paar Schritte nach rechts und versetzte seinem Körper einen Storey-Schlag, wobei er mit einem breiten Lächeln auf die Person neben ihm schoss. Er hob auch sein Hemd zur Feier.

Die Geschichte wusste nicht, dass Gomez sie bis nach dem Match erwischt hatte.

„Ich habe wie einen Clip davon gesehen und gesehen, dass Gomez wie verrückt war“, sagte Storey. „Ich fand das cool, Mann. Das ist etwas Besonderes. Das werde ich nie vergessen.“

Als The Associated Press The Monster während des Spiels interviewte, sagte Gomez ursprünglich, er würde es behalten.

Der ehemalige Red Sox-Star Johnny Gomez feiert nach seinem Grand-Slam-Sieg für Trevor Storey (rechts) im dritten Spiel den 7:3-Sieg der Red Sox gegen die Mariners.
@RedSox/Twitter; AP

„Ich lasse es von Trevor unterschreiben und mit nach Hause nehmen“, sagte der 41-Jährige, während der Ball vor ihm auf dem Tisch lag.

Aber er unterhielt sich danach mit Story und das Duo hatte eine Idee.

„Ich habe ihn dazu gebracht, es für mich zu unterschreiben“, sagte Storey. „Mein erstes großes Turnier als Red Sox, das war etwas ganz Besonderes. Es war wirklich ein erstaunlicher Moment. Es brachte ihn dazu, die andere Seite zu verpflichten.“

Die Geschichte wusste, dass Gomez es wollte, aber er änderte seine Meinung.

„Ich denke, er wird es zunächst behalten“, sagte Storey. „Ich sagte: ‚Ich denke, es wäre cool, wenn ich es unterschreiben und behalten würde, weil es mein erstes war. „

Gomez kam nach dem Match herein und legte den Ball in Storys Schließfach.

Zusammen mit einem dreimaligen tiefen Eintauchen in Bostons Sieg im Auftakt der Vier-Spiele-Serie am Donnerstag erhielt Storey vier Schläge und führte in sieben Läufen.

„Offensichtlich war Trevor Storey sehr aufregend“, sagte Scott Service, Manager der Mariners. „Seine Saison hat begonnen. Leider ist es in den letzten zwei Tagen passiert.“

Jackie Bradley Jr. fügte einen Drei-Takt-Schuss für die Red Sox hinzu, die nach einer Pechsträhne von fünf Spielen zum siebten Mal in zehn Spielen gewannen.

Austin Davis (1-1) tröstete Star Michael Wacha mit zwei Toren im fünften und zweimal im fünften, als er es schaffte, JB Crawford zu schlagen, bevor er im Sieg perfekt Sechster wurde.

Wacha wurde 15 Tage vor dem Spiel von der Verletzungsliste geholt, gab zwei Läufe und vier Läufe in 4 2/3 Innings auf und ging drei mit drei Treffern. Er wurde mit Schmerzen in seiner linken Seite ins Abseits gedrängt.

„Ich hatte nicht erwartet, ihn da draußen auf der Tribüne zu sehen“, sagte Wacha über Gomez‘ Fang. „Ich habe ihn vor dem Spiel auf der Trainerbank gesehen. Es fühlt sich an, als würde man jeden Tag ins Stadion gehen und etwas sehen, das man noch nie zuvor gesehen hat. Es war mit Sicherheit dieser Tag.“

Abraham schlug Homer in zwei Läufen zugunsten der Mariners, die vier von fünf besiegten.

Siehe auch  Aaron Judge sagt, er freue sich auf ein Schiedsverfahren mit den New York Yankees

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.