Ilhan Omar antwortet, nachdem Kevin McCarthy versprochen hat, sie aus den Kommissionen zu entfernen

Der Abgeordnete Ilhan Omar (D-Minnesota) zog sich gegen den Führer der Hausminorität, Kevin McCarthy (R-Calif.), zurück, nachdem er geschworen hatte, sie aus den Aufgaben des Ausschusses zu entfernen, wenn er Vorsitzender werden sollte. auf Fox News Futures am Sonntagmorgen, sagte der Republikaner, er werde Omar zusammen mit den Abgeordneten Eric Swalwell und Adam Schiff (D-Calif.) aus ihren Ausschüssen entfernen. „Kongressabgeordnete Omar, ihre antisemitischen Äußerungen, die vorgebracht wurden, wir werden ihr nicht erlauben, in Außenpolitik zu gehen“, sagte McCarthy und bezog sich auf Omars Kritik an Israels Vorgehen gegenüber Palästina. In ihrer Erklärung sagte Uma, die Republikanische Partei habe es sich „zur Aufgabe gemacht“, sie durch „Angst, Fremdenfeindlichkeit, Islamophobie und Rassismus“ anzugreifen, Morddrohungen anzustiften und Verschwörungen gegen sie und ihre Familie zu planen. Omar sagte: „McCarthys Bemühungen, mich immer wieder wegen Verachtung und Hass auszusondern – einschließlich der Drohung, mir meine Kommission zu entziehen – tragen nichts dazu bei, die Probleme anzugehen, mit denen sich meine Wähler befassen.“ Es tut nichts, um die Inflation, die Gesundheitsversorgung oder die Klimakrise anzugehen. Es verbreitet Angst und Hass gegen somalische Amerikaner und jeden, der meine Identität teilt, und spaltet uns weiter entlang rassischer und ethnischer Grenzen.

Lesen Sie es unter https://thehill.com/homenews/house/3744719-omar-fires-back-after-mccarthy-vows-to-remove-her-from-committee/

Siehe auch  Salomonen setzen alle Marinebesuche aus: US-Botschaft | Militärische Nachrichten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.