Gewinne des Ölgiganten Saudi Aramco im ersten Quartal steigen um 80 %

Ölriese Aramco Saudi-Arabien Sonntag sagte ihr Gewinne steigen Mehr als 80 % in den ersten drei Monaten des Jahres, da das staatlich unterstützte Unternehmen von der Volatilität auf den globalen Energiemärkten und höheren Ölpreisen nach der russischen Invasion in der Ukraine profitiert.

Die Rekordgewinne im ersten Quartal kamen von dem Unternehmen, das offiziell als Saudi Arabian Oil Company bekannt ist Apple übertroffen Als das wertvollste Unternehmen der Welt letzte Woche weist es einen Rekord-Nettogewinn von 39,5 Milliarden US-Dollar aus, gegenüber 21,7 Milliarden US-Dollar im gleichen Zeitraum des Vorjahres.

Bringen Sie Ihr FOX-Geschäft in Gang, indem Sie hier klicken

Die Zahl stellte den höchsten Quartalsgewinn des Ölkonzerns seit 2019 dar, als die saudische Regierung, die 98 % des Unternehmens besitzt, einen Teil seines Wertes an der Riyadh Tadawul notierte, was damals der weltweit größte Börsengang war.

DATEIFOTO: Das Logo von Saudi Aramco erscheint auf der 20. Middle East Oil and Gas Exhibition and Conference (MOES 2017) in Manama, Bahrain, 7. März 2017. REUTERS/Hamad Mohammed/File Photo

In einer Erklärung führte der CEO von Aramco den Gewinnanstieg auf höhere Preise sowie die gestiegene Produktion des Königreichs zusammen mit Verbündeten in der als OPEC Plus bekannten Gruppe zurück. Es scheint auch darauf hinzudeuten, dass die durch den Krieg in der Ukraine verursachten Turbulenzen die entscheidende Rolle von Öl- und Gasunternehmen wie Aramco unterstrichen haben.

„Angesichts der zunehmenden Volatilität auf den globalen Märkten konzentrieren wir uns weiterhin darauf, die weltweite Nachfrage nach zunehmend zuverlässiger, erschwinglicher und nachhaltiger Energie zu decken“, sagte President und CEO Amin Nasser und fügte hinzu, dass Aramco sich mitten in einem Wachstum befinde. Seine maximale Produktionskapazität, um das erwartete Nachfragewachstum zu erfüllen.

Siehe auch  Elon Musks SpaceX feuerte mindestens fünf in einer kritischen Nachricht ab

Der durchschnittliche nationale Gaspreis erreichte am Sonntag mit 4,47 $ pro Gallone einen neuen Höchststand

Die Ölpreise stiegen im März unmittelbar nach der russischen Invasion in der Ukraine auf ein 14-Jahres-Hoch von 139 USD pro Barrel, obwohl sie anschließend nachgaben, da russisches Öl weiter floss und eine erneute Schließung die Nachfrage nach Kohlenwasserstoffen in China, dem größten Importeur, beeinträchtigte. Die internationale Benchmark Brent Rohöl wurde am Sonntag mit mehr als 111 $ pro Barrel gehandelt.

Ein Öltanker im Hauptquartier von Saudi Aramco während einer Medientour in Dammam, 11. November 2007. REUTERS/Ali Jarekji

Aramco-Aktien stiegen am Sonntag nach dem Gewinnbericht um 1,85 %, wobei eine Aktie an der Tadawul-Börse 41,40 Saudi-Riyal oder 11,04 $ kostete. Die Aktien von Aramco sind seit Anfang des Jahres gestiegen und haben es letzte Woche mit einer Marktkapitalisierung von etwa 2,43 Billionen US-Dollar zum wertvollsten Unternehmen der Welt gemacht.

Der Ölkonzern sagte, er habe für das vierte Quartal des vergangenen Jahres eine Bardividende von 18,8 Milliarden US-Dollar beibehalten und damit eine der größten Bardividenden für das ganze Jahr der Welt abgeschlossen. Zahlungen sind eine Haupteinnahmequelle für die saudische Regierung.

Saudi-Arabien sagt, es werde keine Verantwortung für die Ölknappheit übernehmen, nachdem die Anlagen von Houthi-Rebellen getroffen wurden

Das Gearing, das das Unternehmen als den Grad definiert, in dem seine Geschäftstätigkeit durch Fremdkapital finanziert wird, fiel von 14 % Ende letzten Jahres auf 8 % im ersten Quartal.

Die starken Quartalsergebnisse kommen, nachdem die Wirtschaftstätigkeit und die Lockerung der globalen Coronavirus-Beschränkungen im vergangenen Jahr nach den Verwüstungen durch die Pandemie und Jahren langsamen Wachstums bei relativ niedrigen Preisen zu Rekordjahresergebnissen für das staatlich unterstützte Unternehmen zurückgekehrt sind.

Siehe auch  Angebote früh eingetroffen, Shop Sale jetzt

KLICKEN SIE HIER, UM MEHR ÜBER FOX BUSINESS ZU LESEN

Hohe Ölpreise gaben der saudischen Wirtschaft einen willkommenen Auftrieb.

Saudi-Arabien – der weltgrößte Ölexporteur und De-facto-Führer der OPEC – verzeichnete im ersten Quartal des Jahres das schnellste Wirtschaftswachstum seit einem Jahrzehnt, da sein Bruttoinlandsprodukt laut Angaben im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 9,6 % wuchs seine Statistik. eine Stelle. Das Der Internationale Währungsfonds erwartet Die Wirtschaft des Königreichs wird in diesem Jahr um 7,6 % wachsen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.