GameStop steigt, als der Fahnenträger von „Roaring Kitty“ wieder auftaucht, was die Meme-Aktien in die Höhe schnellen lässt

Geschrieben von Medha Singh und Laura Matthews

(Reuters) – Die Aktien des Videospielhändlers GameStop stiegen am Montag um 70 %, nachdem „Roaring Kitty“, ein ehemaliger Vermarkter einer Versicherungsgesellschaft, der den Meme-Aktienboom des Jahres 2021 auslöste, nach einer dreijährigen Pause von den sozialen Medien zu X.com zurückkehrte .

GameStop-Aktien erreichten mit 38,20 $ ein 18-Monats-Hoch und wurden aufgrund der Volatilität mehrmals gestoppt. Sie waren auf dem Weg zum größten prozentualen Anstieg an einem Tag seit 2021.

Der Aufstieg des in Grapevine, Texas, ansässigen Unternehmens beflügelte auch andere Meme-Aktien, die im vergangenen Jahr einen Rückschlag erlitten haben. Die Aktien der Theaterkette AMC stiegen um 27 %, während der Kopfhörerhersteller Koss Corp um 23 % zulegte.

Keith Gill, auf YouTube als „Roaring Kitty“ und auf Reddit als „DeepF***ingValue“ bekannt, war eine Schlüsselfigur bei der sogenannten Reddit-Rallye, bei der die GameStop-Aktien im Januar innerhalb von zwei Wochen um das 21-fache stiegen 2021 vorher… In den folgenden Tagen fällt es auf das Niveau vor dem Anstieg.

Am Sonntag veröffentlichte Gill kommentarlos eine Skizze eines Mannes, der sich auf einem Stuhl nach vorne lehnt, ein beliebtes Meme unter Gamern, das andeutet, dass die Dinge ernst werden.

Der kryptische Beitrag ist sein erster auf X, zuvor auf Twitter, nachdem er seit Mitte 2021 auf den Social-Media-Plattformen merklich abwesend war.

Roaring Kitty antwortete nicht sofort auf eine Anfrage von Reuters nach einem Kommentar.

JPMorgan-Daten zeigten, dass GameStop- und AMC-Aktien um 11 Uhr EST unter Privatanlegern am aktivsten gehandelt wurden.

Roaring Kitty „scheint heute der wahrscheinlichste Verdächtige für erneutes Interesse zu sein … aber ich würde vorsichtig sein, die Teilnehmer dieses Phänomens nicht als Investoren zu bezeichnen“, sagte Art Hogan, Chef-Marktstratege bei BP Riley Wealth.

Siehe auch  Aktien-Futures fallen, während sich die Fed auf den Beginn der September-Sitzung am Dienstag vorbereitet

„In keinem der Unternehmen, in denen dieses Phänomen weit verbreitet ist, gibt es eine grundlegende Änderung.“

GameStop hat im März eine nicht näher bezeichnete Anzahl von Stellen gestrichen, um Kosten zu senken, und meldete im vierten Quartal einen geringeren Umsatz.

Die Aktien des in Schwierigkeiten geratenen Videospielhändlers stiegen im Mai bis zum Handelsschluss am Freitag um mehr als 57 %, liegen aber immer noch deutlich unter ihrem Höchststand von 120 US-Dollar im Jahr 2021.

„Es ist unwahrscheinlich, dass sich die Meme-Aktien-Manie über einen längeren Zeitraum wiederholen wird, denn damals saßen viele Leute mit kostenlosem Geld zu Hause fest, und das ist nicht mehr der Fall“, sagte er . Thomas Hayes, Vorsitzender von Great Hill Capital LLC.

Die Rallye der Meme-Aktie im Jahr 2021 wurde durch Gills Beiträge in der Wallstreetbets-Diskussionsgruppe von Reddit über Gewinne ausgelöst, die er aus seinen Investitionen in das stark exponierte Unternehmen erzielte.

Die Rallye erstreckte sich auch auf andere stark leerverkaufte Aktien, darunter AMC, als Reddit-Nutzer sich zusammenschlossen, um Druck auf pessimistische Hedgefonds auszuüben, was ihnen Verluste in Milliardenhöhe kostete und die Aufmerksamkeit der US-Aufsichtsbehörden auf sich zog.

Die gesamte Folge inspirierte Craig Gillespie zu seinem Film „Dumb Money“ aus dem Jahr 2023.

Leerverkäufe und Optionsaktivitäten

GameStop hat etwa ein Viertel seiner öffentlich verfügbaren Aktien in einer Leerverkaufsposition, und pessimistische Anleger werden am Montag voraussichtlich 1,23 Milliarden US-Dollar auf dem Papier verlieren, sagte das Analyseunternehmen Ortex.

Leerverkäufer verkaufen typischerweise geliehene Aktien in der Hoffnung, einen Gewinn zu erzielen, indem sie sie später zurückkaufen, wenn der Preis fällt. Ein in Berlin ansässiger Händler bestätigte, dass am Montag auf der Handelsplattform Interactive Brokers keine GameStop-Aktien zum Ausleihen verfügbar waren.

Siehe auch  Der Wohnungsmarkt stolperte: Käufer sind eifrig, aber Verkäufer sind rar

Unterdessen nimmt die Aktivität bei Aktienoptionen seit Anfang Mai zu.

Laut TradeAlert-Daten erreichte das offene Interesse an Call-Optionen am 10. Mai 588.205, den höchsten Stand in diesem Jahr, bevor es am Montag leicht auf 501.296 sank.

„Institutionen, die GameStop von der Short-Seite aus betrachten, werden sich daran erinnern, was im Jahr 2021 passiert ist, und werden dieses Jahr wahrscheinlich wegschauen“, sagte Chris Murphy, Co-Leiter der Derivatestrategie bei Susquehanna.

(Berichterstattung von Medha Singh in Bengaluru; Zusätzliche Berichterstattung von Pranav Kashyap, Sruthi Shankar, Akash Sriram und Shristi Achar; Redaktion von Shinjini Ganguly)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert