Flughafenmitarbeiter finden eine Katze, die in einem Koffer gefangen ist

Anmerkung des Herausgebers – Abonnieren Wir öffnen die Welt Wöchentlicher CNN Reise-Newsletter. Erhalten Sie Neuigkeiten über neue Reiseziele, Inspiration für zukünftige Abenteuer sowie die neuesten Entwicklungen in den Bereichen Luftfahrt, Speisen und Getränke, Unterkünfte und andere Reiseentwicklungen.

(CNN) – Menschen nehmen seltsame Dinge mit in Flugzeuge – das ist nichts Neues. Und die Tasche, die am 16. November auf JFKs Flug von New York nach Orlando, Florida, kontrolliert wurde, enthielt sicherlich einige Anomalien. Als es durch das Röntgengerät ging, konnten TSA-Beamte etwas sehen, das wie Flaschen, Weingläser und ein Paar Hausschuhe aussah – und den lebensgroßen Umriss einer Katze.

Es stellte sich heraus, dass der Umriss lebensgroß war, weil die Katze eine echte Katze war: Ginger, lebendig und anscheinend unversehrt von den letzten Stunden, in denen sie in eine Tasche gestopft und auf dem Weg zum Flugzeug abgelegt wurde. Ein Flugzeug hätte natürlich während des Fluges sterben können.

TSA-Sprecherin Lisa Farbstein sagte gegenüber CNN, dass Beamte, die das Foto sahen und dann den Koffer öffneten, um die Katze zu finden, „schockiert“ seien.

Das Personal fand die Katze lebend.

TSA

Obwohl sie täglich mit allem zu tun haben, von nicht autorisierten Schusswaffen bis hin zu illegaler Cranberry-Sauce, „ist es selten, ein lebendes Tier in einer aufgegebenen Tasche zu finden“, sagt sie. Glücklicherweise versuchte die Katze nicht zu entkommen, als sie die Tasche öffneten.

Farbstein sagte, der Passagier, der mit Delta Air Lines flog, sei gerufen worden, um vorbeizukommen und sein Gepäck zu erklären, und sagte der TSA, dass „es nicht seine Katze war – sie gehörte jemand anderem im Haus“. Sie schlugen vor, dass die Katze – die sich oben auf dem Gepäck befand und deren Fell sogar zwischen den Reißverschlüssen aus der Tasche herausragte – unbemerkt in die Tasche eindrang.

Siehe auch  Was ist Bitcoin Whale Watching und wie kann man Bitcoin Whale verfolgen?

Farbstein sagte, die TSA beinhalte keinen Tierschutz.

Es wird angenommen, dass der Reisende seinen Flug verpasst hat, aber am nächsten Tag ohne Katze umgebucht wird. In der Zwischenzeit scheint die Katze – die anscheinend als pingelige Katze bezeichnet wird – von seinem Abenteuer unbeeindruckt zu sein New York Postdie es anscheinend aufgespürt hat.

Reisen Sie (absichtlich) mit Ihrer Katze? Farbstein rät, ihn in eine Transportbox zu stecken und ihn in einem speziellen Raum untersuchen zu lassen, damit er bei der Untersuchung nicht entkommen kann. Anschließend kann eine Katzentaschensuche durchgeführt werden.

Und wenn Sie nicht mit Ihrer Katze reisen, stellen Sie sicher, dass sie Sie nicht auf der Reise begleitet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.