EV-Riese gibt Umsatz und Gewinn für Q4 bekannt; Cyberdrug wird noch in diesem Jahr mit der Produktion beginnen

Die Tesla-Aktie wird nach Stunden etwas höher gehandelt, nachdem der EV-Hersteller im vierten Quartal Umsatz und Gewinn erzielt hat. Darüber hinaus ist die wichtigste Neuigkeit für Teslas Roadmap 2023, dass der kommende Cybertruck später in diesem Jahr auf dem Weg zur Produktion ist.

Im Quartal hat Tesla (D.S.L.A) Aussage:

Dieser Umsatz stellt ein weiteres Rekordhoch für Tesla dar, ein Anstieg von mehr als 2 Milliarden US-Dollar gegenüber dem dritten Quartal und fast 7 Milliarden US-Dollar gegenüber dem Vorjahr.

Am Ende der Bilanz meldete Tesla einen bereinigten Nettogewinn von 4,1 Milliarden US-Dollar, fast 400 Millionen US-Dollar mehr als im dritten Quartal und mehr als 1,3 Milliarden US-Dollar mehr als vor einem Jahr. Tesla sagte, es habe „ausreichenden Cashflow“, um seine Produkt-Roadmap und Kapazitätserweiterungspläne zu finanzieren.

Die Bruttomarge erreichte 23,8 % (25,4 % est.), während die Fahrzeugbruttomarge 25,9 % (28,4 % est.) erreichte. Während Tesla mehrere installierte Preisnachlass In den USA, China (zum zweiten Mal) und einigen europäischen Märkten wurden diese Kürzungen erst im ersten Quartal des Jahres vorgenommen, sodass diese Auswirkungen in den Ergebnissen des vierten Quartals nicht zu sehen waren. Dennoch sind die Investoren daran interessiert, die beneidenswerten Bruttomargenzahlen der Autowelt im Auge zu behalten (GMs bereinigte EBIT-Marge im letzten Quartal war 9,4 %)

Tesla sagte, es könne Margen auch dann aufrechterhalten, wenn die ASPs (durchschnittliche Verkaufspreise) sinken, was sich im Laufe der Jahre durch „kostengünstige Modelle, lokalisierte, effiziente Fertigung, Fahrzeugkostensenkungen und operative Hebelwirkung“ bewährt hat.

Tesla hat sein langfristiges Lieferziel von 50 % CAGR (durchschnittliche jährliche Wachstumsrate) beibehalten, obwohl die Lieferungen in den letzten Quartalen die Marke verfehlt haben. „Bis 2023 erwarten wir, dass dies etwa 1,8 Millionen Autos pro Jahr bei einer langfristigen CAGR von 50 % sein werden“, sagte das Unternehmen in seinem vierteljährlichen Update.

Siehe auch  George Santos: Neue Details im Zusammenhang mit dem New Yorker Kongressabgeordneten Andrew Intrater, Verwandter eines sanktionierten russischen Oligarchen

Tesla sagte, seine Produktions- und Lieferherausforderungen im Jahr 2022 seien „hauptsächlich auf China konzentriert“, laufen aber oft „monatelang nahezu voll ausgelastet“. Tesla erwartet nicht, dass Giga von Shanghai aus nennenswert wachsen wird.

Tesla gab bekannt, dass der Cybertruck auf dem Weg ist, die Produktion noch in diesem Jahr aufzunehmen, und dass sich seine Plattform der nächsten Generation in der Entwicklung befindet, wobei weitere Einzelheiten beim Investorentag am 1. März bekannt gegeben werden.

Vor der Bekanntgabe der Ergebnisse werden sich Investoren und Analysten auf Hinweise auf die Nachfragegeschichte von Tesla konzentrieren und darauf, ob diese starken Preissenkungen die Auslieferungen im ersten Quartal ankurbeln. Sehen Sie sich die Highlights im neuen „After the Call“ von Yahoo Finance an.

Diese Geschichte entwickelt sich. Suchen Sie erneut nach Aktualisierungen.

Press Subramanian ist ein Yahoo Finance-Reporter. Du kannst ihm folgen Twitter Und weiter Instagram.

Klicken Sie hier, um die neuesten Gewinnberichte und -analysen, Klatsch und Erwartungen zu den Gewinnen sowie Neuigkeiten zu den Unternehmensgewinnen anzuzeigen

Lesen Sie die neuesten Finanz- und Wirtschaftsnachrichten von Yahoo Finance

Laden Sie die Yahoo Finance-App herunter Apfel Oder Android

Folgen Sie Yahoo Finanzen Twitter, Facebook, Instagram, Flipboard, LinkedInUnd Netzwerklicht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert