ESPN entschuldigt sich für das gefälschte Zitat von Ja Morant von Ballsack Sports

ESPNs „This Just In“ erlitt einen Tiefschlag, nachdem er einen ganzen Clip mit einem gefälschten Ja Morant-Zitat abgespielt hatte, und entschuldigte sich für den Fehler, der am Dienstag ausgestrahlt wurde.

In der Falschaussage, die von dem satirischen Twitter-Account stammte Polsack SportMorant behauptete, dass Michael Jordan als „nur ein weiterer Star“ angesehen würde, wenn er heute in der NBA spielen würde.

„Wenn Sie MJ in das heutige Spiel stecken, ist er nur ein weiterer Star“, dieses gefälschte Zitat, das mehr als 25.000 Mal auf Twitter geliked wurde. „Wir haben mich, Steve, Luca, Dam, Trey – dann Typen wie Bron, KD, Giannis, Kohi – es ist nicht nur ein Star und ein Haufen von euch, ihr wisst schon, normale Jungs, fühlt ihr euch?“

Das Zitat war ein Theaterstück Taylor Rocks echtes Interview mit Morantwo der Wächter der Memphis Grizzlies behauptete, er hätte Jordan „gekocht“, später behauptete er, er würde „niemals sagen, dass mich niemand eins zu eins schlagen wird“.

ESPN beschloss jedoch, sich nicht nur damit zu befassen, sondern ihm ein ganzes Segment zu widmen. Nach dem „This Just In“-Clip vom Montag gingen Rooks und Morant schnell mit ihrer Fehlberichterstattung ans Netz und forderten, dass sie korrigiert werden.

„Das hat er im Interview nie gesagt“ Krähen zwitschern. „Und ich kann nicht glauben, dass es so ausgestrahlt wurde. Dafür muss ein Patch veröffentlicht worden sein“, schrieb sie, eine ESPN-Ausbilderin.

Siehe auch  Die Oklahoma Sooners schlagen Notre Dame bei den NCAA Baseball World Championships
David Jacoby, JA Morante
ESPN. Eierstockbericht

Morant antwortete auf Rox ‘Tweet, indem er “Diese Leute sind verrückt” mit einem lachenden, weinenden Emoji schrieb.

David Jacoby entschuldigte sich am folgenden Tag live für „This Just In“.

„Wir haben einen Fehler gemacht“, sagte Jacobi. „Wir haben Ja Morants Auftritt in der Show von Taylor Rooks auf Bleacher Report ein Zitat zugeschrieben, das es einfach nicht gesagt hat. Im Namen des Netzwerks, der Mitarbeiter der Show und mir selbst möchte ich mich bei Ja und Taylor für unseren Fehler entschuldigen . Wir werden hart daran arbeiten, dass das nicht noch einmal passiert.“

Schockierenderweise ist dies nicht das erste Mal, dass ESPN dem gefälschten Bericht von Ballsack Sports zum Opfer fällt. Bereits im April hatte Stephen A. Schmied Quelle zitiert In einer Folge von „First Take“ behauptete er fälschlicherweise, dass James Harden und Networks den Bruchpunkt erreicht hätten, nachdem Kyrie Irving ihn als „verwaschen“ bezeichnet hatte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.