Ein Junge in China gibt das Geld für die Krebsbehandlung seines verstorbenen Vaters für Handyspiele aus

Das Geld, das Verwandte für die Behandlung eines schwer an Krebs erkrankten Mannes gespendet hatten, wurde angeblich vom 12-jährigen Sohn des Mannes für Handyspiele ausgegeben.

Der Junge mit dem Beinamen Huang aus dem Kreis Fuchun in der südwestchinesischen Provinz Sichuan soll 3.800 Yuan (rund 556 US-Dollar) ausgegeben haben Spendengeld Auf Handyspiele im Juli.

Der Unfall ereignete sich, als Huang seinen Vater im Krankenhaus besuchte und sein Telefon benutzte. Angehörige stellten fest, dass ihr gespendetes Geld verloren ging, als ein Angehöriger nach seinem Tod versuchte, Arztrechnungen zu bezahlen.

Das Geld soll der Junge für das Xiaomi Game Center ausgegeben haben, eine mobile Gaming-Plattform.

Mehr von NextShark: Südkorea bereitet die Abschaffung des Systems der „koreanischen Ära“ vor

Huangs Onkel bat um eine Rückerstattung von Xiaomi; Das Unternehmen glaubte seiner Geschichte jedoch zunächst nicht. Nachdem ein Reporter Nachforschungen anstellte und das Unternehmen eine Hintergrundprüfung durchführte, wurde das Geld vollständig an die Familie zurückerstattet.

Der Onkel erklärte, dass Geld bereitgestellt würde, um Huang und seinen Bruder in der Zukunft zu unterstützen.

Der 12-Jährige drückte Schuldgefühle für seine Taten aus und entschuldigte sich.

Mehr von NextShark: Mann, der eine ältere philippinische Frau in New York City angegriffen hat, bekennt sich nicht schuldig

„Mein Vater tut mir leid und die Verwandten, die meinem Vater geholfen haben, tun mir leid“, sagte der Junge der South China Morning Post.

Berichten zufolge litt Huangs Vater, Huang Zhengxiang, an Hirntumor im Endstadium und starb Ende Juli. Seine Frau starb vor zehn Jahren bei einem Unfall, und Huangs Vater war der einzige finanzielle Ernährer der Familie und arbeitete auf dem Bau, bevor er im Juni krank wurde.

Siehe auch  Tropischer Sturm Earl sagte voraus, dass er sich in einen Hurrikan verwandeln wird: Prognostiker

Seine beiden Söhne im Alter von 12 und 15 Jahren, die nach dem Tod ihres Vaters in einem Waisenhaus untergebracht wurden, überlebten.

Mehr von NextShark: China beginnt neue Militärübungen mit Besuch einer US-Delegation in Taiwan; Er wirft den USA vor, „Konfrontation zu schüren“.

Vorgestelltes Bild über Ehre Binai

Mehr von NextShark: Mann zum Tode verurteilt, nachdem er in China einen Vierjährigen sexuell missbraucht hatte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.