„Downton Abbey“-Fortsetzung verliert gegen „Doctor Strange Madness“ – The Hollywood Reporter

In einer anderen Welt – also vor der Pandemie – Downton Abbey Der Film sprengte alle Erwartungen, als er im September 2019 mit 31 Millionen US-Dollar an den Start ging, ein Rekord, der am besten für Heimkino-Features geeignet war.

Seitdem hat sich viel verändert.

2019 große Leinwand angepasst für Julian FellowesDie erfolgreiche britische Fernsehserie wurde von Kinogängern ab 45 Jahren angeheizt – der Demo, die seit dem Ausbruch der COVID-19-Krise am ungern in die Kinos zurückkehrte, insbesondere von älteren Frauen.

Am Wochenende Fellowes Fortsetzung Downton Abbey: Eine neue Ära Epoche Eröffnet für 16 Millionen US-Dollar von 3.815 Standorten. Dies entsprach zwar der Nachverfolgung vor der Veröffentlichung, stand jedoch insbesondere hinter dem ersten Film und unterstreicht die Herausforderungen für Filme, die sich auf ältere Verbraucher verlassen, die sich immer noch Sorgen um COVID machen, deren Gewohnheiten sich in Zeiten der Pandemie geändert haben, da die Studios neue Veröffentlichungen einführen bereits drei Wochen per VOD Premium zu Hause.

sicherlich, Downton Abtei 2 Es stieß bei den über 55-Jährigen (48 Prozent) auf großes Interesse, was ein vielversprechendes Zeichen war, aber die Zahl der Besucher war nicht auf dem Niveau von 2019, als Verbraucher über 55 52 Prozent des Ferienpublikums ausmachten . Wie beim ersten Film etwa 70 Prozent neue Ära Das Publikum war weiblich.

Ausland, gut rezensiert Downton Abtei 2 North verdiente 35 Millionen Dollar.

Der von Fellowes geschriebene Film zeigt die Reise der Familie Grantham nach Südfrankreich, um das Geheimnis der neu geerbten Villa der Dowager Countess aufzudecken. Es gibt auch die Frage, ob das Filmteam das Kloster benutzt, um einen Film zu drehen.

Siehe auch  „Star Wars“: Neuer „Andor“-Trailer erkundet die Ursprünge der Rebellion

Zu den wiederkehrenden Mitgliedern der Hauptdarsteller und Neuzugänge gehören Hugh Bonneville, Laura Carmichael, Jim Carter, Raquel Cassidy, Brendan Coyle, Michelle Dockery, Kevin Doyle, Joanne Froggate, Michael Fox, Harry Haden Patton, Robert James Collier, Allen Leech, Phyllis Logan Elizabeth McGovern, Sophie Macsheer, Tobbins Middleton, Leslie Nicole, Douglas Reith, Maggie Smith, Imelda Staunton, Penelope Wilton, Hugh Dancy, Laura Haddock, Natalie Bay und Dominic West.

Marvel und Disneys Superheldenbild Doctor Strange in einem Multiversum des Wahnsinns Es hatte kein Problem, an seinem dritten Wochenende mit 31,6 Millionen US-Dollar für einen Inlandsbrutto von 342,1 Millionen US-Dollar und 803,2 Millionen US-Dollar weltweit an der Spitze der Charts zu bleiben, um der zweite Film in der Pandemie-Ära danach zu werden Spider-Man: Da ist kein Platz für Zuhause (1,8 Milliarden US-Dollar).

Dr Gharib 2 Er erreichte dieses Kunststück, nachdem er ein Bild von James Bond abgelehnt hatte Keine Zeit zum Sterben (774,2 Millionen US-Dollar), veröffentlicht Ende letzten Jahres, und das neueste Superhelden-Bild Batman (768,5 Millionen US-Dollar).

Familienfilme die Gottlosen Und Sonic the Hedgehog 2 Es folgen 6,1 Millionen US-Dollar bzw. 3,9 Millionen US-Dollar.

die Gottlosen Jetzt 74,4 Millionen US-Dollar im Inland und 182,2 Millionen US-Dollar weltweit, während Schall 2 näherte sich 400 Millionen US-Dollar, nachdem er am Sonntag geschlossen wurde, mit 181 Millionen US-Dollar im Inland und 375 US-Dollar weltweit (ein Film, der an diesem Wochenende 400 Millionen US-Dollar überstieg, war Anonym).

Beliebter Horrorfilm A24 Männer Es wurde im ganzen Land in 2.212 Kinos eröffnet, um an diesem Wochenende bei den Filmfestspielen von Cannes gezeigt zu werden. Unter der Regie von Alex Garland belegte der Film mit geschätzten 3,3 Millionen US-Dollar den fünften Platz.

Siehe auch  Kenan Thompson scherzt über Leonardo DiCaprio und Zendaya

Der Titel des Stipendiaten A24 Alles überall auf einmal 3,2 Millionen US-Dollar eingespielt, um die heimische Filmsumme auf 52,3 Millionen US-Dollar zu steigern – der Film mit den höchsten Einnahmen aller Zeiten für einen unabhängigen posthumen Verleiher. Ungeschliffene Edelsteine (50 Millionen Dollar).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.