Die Ergebnisse des Kampfes zwischen Canelo Alvarez und Dmitri Bevol, die Höhepunkte: Der russische Meister verärgert den mexikanischen Star

Canelo Alvarez‘ hochfliegender Ehrgeiz holte ihn schließlich am Samstag ein, als er mit seinem Match in Form des ungeschlagenen Halbschwergewichts-Champions Dmitri Bevol auf Sterling King traf.

Alvarez (57-2-2, 39 KOs), ein Vier-Team-Champion, landete ein Karrieretief von 84 Schlägen in insgesamt 12 Runden, während Bevol (20-0, 11 KOs) sich auf seine Verteidigung und präzise Schläge verließ den Ärger durch eine einstimmige Entscheidung in der T-Mobile Arena in Las Vegas ausräumen. Alle drei Richter erzielten 115-113 für Bevol in einem scheinbar nicht wettbewerbsfähigen Kampf, während CBS Sports 119-109 für Bevol erzielte.

„Es tut mir leid, dass ich deine Pläne ruiniert habe [for a fall trilogy fight against] »Vielleicht Gennadi Golowkin«, sagte Bevol. Herzliche Glückwünsche [Alvarez]Er ist ein großer Held und ich respektiere ihn. Aber wenn du nicht an dich glaubst, was tust du dann? Sie werden nichts überprüfen. Ich denke, und mein Team glaubt an ihn.“

Sie können nicht genug von Boxen und Mixed Martial Arts bekommen? Holen Sie sich die neuesten Kampfsportarten von zwei der besten Sportarten der Branche. Abonnieren Sie Morning Kombat mit Luke Thomas und Brian Campbell Für die besten ausführlichen Analysen und Nachrichten, einschließlich Echtzeitanalyse von Bevols schockierendem Sieg gegen Alvarez am Samstagabend, siehe unten.

Sechs Monate, nachdem er der erste unangefochtene Mittelgewichts-Champion der Vier-Gürtel-Ära geworden war, ist Alvarez zum ersten Mal seit dem Gewinn des WBC-Titels durch KO von Sergei Kovalev im Jahr 2019 wieder bei 175 Pfund. Aber in derselben Woche erhöhte er die Aussicht auf Zukunft Beim Übergang ins Schwergewicht war Alvarez nicht in der Lage, die technische Stärke von Bevol zu durchbrechen, einem ehemaligen russischen Amateurstar, dessen Stärke den Angriff seiner Gegner dezimierte.

Siehe auch  Die Lakers stellen Bucks-Assistenten Darvin Hamm als ihren ersten Trainer ein

Bevols Schlag war die ganze Zeit in Bereitschaft und er reagierte konsequent auf jeden einzelnen Schlag, den Alvarez mit sauberen Sätzen landete. Bevol ließ Alvarez aus nächster Nähe vor sich stehen, gab ihm aber keine ausreichend saubere Angriffszone, auf der er landen konnte.

Der größte Schaden bei Alvarez entstand an der linken Schulter und dem linken Arm von Bevol, der hinter seiner hohen Wache standhaft blieb.

„Ich konnte seine Stärke spüren. Wie Sie an meinem Arm sehen können, hat er meinen Arm getroffen, aber nicht meinen Kopf“, sagte Bevol. „Er ist besser. Er hatte eine gute Geschwindigkeit und Kraft. Vielleicht war sein Fehler, dass er nur starke Schläge austeilte. Nach starken Schlägen entspannte er sich und war müde.

„Ich habe mich großartig gefühlt. Das war der größte Kampf meiner Karriere und ich habe diesen Kampf genossen. Wenn die Leute mich ausgebuht haben, hat mir das mehr Energie gegeben.“

Alvarez, dessen einzige vorherige Niederlage gegen Floyd Mayweather im Jahr 2013 kam, glich mit nur 17% seiner Schläge gegen Bevol aus und wurde laut CompuBox mit einem Vorsprung von 152 zu 84 besiegt. Er sagte Reportern hinterher auch, dass er glaubte, dass er auf den Scorekarten auf dem Weg in die Endrunden vorankommen würde.

„Er ist ein großartiger Champion“, sagte Alvarez. „Manchmal gewinnt oder verliert man beim Boxen. Ich habe heute verloren und er hat gewonnen.“ „Er ist ein wirklich guter Kämpfer. Er ist ein Kämpfer durch und durch. Ich habe auch seine Stärke gespürt. Es war ein guter Sieg für ihn.“

Siehe auch  Clay Holmes Yankees brechen Mariano Riveras Marke

Nach dem Kampf teilte Alvarez die Hoffnung auf einen Rückkampf, für den Bevol bereit zu sein schien.

„Der Rückkampf? ​​Kein Problem. Reden wir über den Rückkampf“, sagte Bevol. „Ich bin in diesen Kampf gegangen, weil ich einfach die Chance wollte und die Chance schätze. Ich bin wieder bereit für das Match, ich möchte nur sicherstellen, dass ich gewinne und jetzt wie ein Held behandelt werde.“

Im Moment ist nicht klar, wie es mit Alvarez weitergeht. Der unbestrittene Champion im Mittelgewicht sollte im September gegen Gennady Golovkin antreten, um ein Triplet zu vervollständigen, aber ein weiterer potenzieller Kampf könnte mit Bevol ausgetragen werden, ebenso wie ein anderer Anwärter im Mittel- oder Mittelgewicht. Eines ist jedoch sicher, dies war Bevols Nacht und er würde genauso feiern können.

Bei der unteren Karte machten einige der Aufwärtspotenziale den nächsten Schritt in ihrer Entwicklung. Montana Love erzielte ein Tor und schlug dann Gabriel Golas auf seinem Weg zum Sieg im Entscheidungsspiel im Co-Main Event im Junioren-Weltergewicht. Der 22-jährige Marc Castro schoss über sechs Runden hinaus, um Pedro Vicente zu überlisten, während das Bantamgewicht langsam seinen Weg zu höheren Wettkampfniveaus findet.

CBS Sports wird Sie die ganze Nacht in Las Vegas begleiten, also informieren Sie sich unten über Live-Ergebnisse und Highlights.

Kampfkarte Alvarez vs. Bevol, Ergebnisse

  • Dmitriy Bevol (c) def. Saul „Canelo“ Alvarez durch einstimmigen Beschluss (115-113, 115-113, 115-113)
  • Montana-Liebe def. Gabriel Golas durch einstimmigen Beschluss (114-112, 114-112, 114-112)
  • Shakhram Gyasov besiegt. Christian Gomez durch einstimmigen Beschluss (99-88, 99-88, 98-89)
  • Marc Castro besiegt. Pedro Vicente durch einstimmigen Beschluss (60-54, 60-54, 60-54)
  • Zhilei Chang besiegte. Scott Alexander durch KO in der ersten Runde
Siehe auch  Phillies vs. Angels: Bryce Harper, Kyle Schwarber Zweimal Homer bei Rob Thompsons Debüt

Scorekarte Alvarez vs. Bevol

Alvarez 9 9 9 9 9 9 9 9 10 9 9 9 109
Bevol (c) 10 10 10 10 10 10 10 10 9 10 10 10 119

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.