Der Plan von Fannie Mae verbessert die Kreditwürdigkeit der Mieter

Exklusiv: Der Plan von Fannie Mae verbessert die Kreditwürdigkeit von Mietern

  • Den Mietern werden nur positive Zahlungen gemeldet (die Verspäteten werden disqualifiziert) und die Mieter können sich jederzeit abmelden.
  • Einer von zehn Erwachsenen in den Vereinigten Staaten, oder etwa 26 Millionen Menschen, hat „Credit Invisible“, was bedeutet, dass er keine Kredithistorie bei einem der drei Kreditauskunfteien im ganzen Land hat.
  • Eine Studie des Urban Institute zeigt, dass Mieter mit siebenmal höherer Wahrscheinlichkeit als Hausbesitzer keine Kreditwürdigkeit haben.

Bei der Kreditwürdigkeit sind Mieter gegenüber Hausbesitzern im Nachteil.

Während Hypothekenzahlungen von Kreditgebern an Kreditauskunfteien gemeldet werden, melden Vermieter normalerweise keine Mietzahlungen – und dies kann Mieter daran hindern, eine Kredithistorie aufzubauen.

Fannie Mae plant, die Kosten von Mehrfamilienhausbesitzern zu subventionieren, die sie finanziert, um Mietern beim Aufbau ihrer Kredite ab Dienstag zu helfen, da der Hypothekenriese exklusiv mit USA TODAY zusammenarbeitet.

Siehe auch  Der Wohnungsmarkt in der Innenstadt von San Francisco liegt in Trümmern, und Einheiten werden zu Schnäppchenpreisen verkauft

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.