Der milliardenschwere Investor Bill Ackman hat ein Mittel gegen die hohe Inflation: eine massive russische Einwanderungswelle

Die Federal Reserve erhöhte die Zinssätze aggressiv in der Hoffnung, die Wirtschaft zu beruhigen und die Inflation zu zähmen, die in der Nähe eines… Höchster Stand seit 40 Jahren im August um 8,3 %.

Ihr Ziel ist es, die Nachfrage zu drosseln und den Lohnanstieg zu verlangsamen, damit höhere Verbraucherpreise nicht zu „Wurzeln schlagen. „Aber hochrangige Beamte stellten diese Woche fest, dass dies nicht der Fall sein wird.“schmerzlosOperation für Amerikaner.

Jetzt argumentieren einige der berühmtesten Köpfe an der Wall Street, dass die Fed nicht wirklich über die Werkzeuge verfügt, die sie braucht, um die Inflation zu zähmen.

Während die Zentralbanken die Nachfrageseite der Wirtschaft bremsen können, hat ihre Politik keine großen Auswirkungen auf das Angebot an Waren, Dienstleistungen oder Arbeitskräften. Das argumentieren viele Ökonomen und Großinvestoren Steigerung der lokalen Produktion Von seltenen Waren und Gebrauchsgegenständen dabei Erweitern Sie Ihre Belegschaftein wichtiger Teil des Inflationspuzzles.

Am Donnerstag vertrat Bill Ackman, CEO von Pershing Square Capital Management, den Standpunkt, dass die Einwanderung und nicht die Federal Reserve die Antwort auf die Inflation sein könnte, und schlug dabei einen ganz anderen Ton an als er. Hardcore-Kommentare Vor nur wenigen Monaten forderte er die Zentralbankbeamten auf, die Zinssätze zu erhöhen.

Die Inflation kann durch Verringerung der Nachfrage und/oder Erhöhung des Angebots gemildert werden. Ackman schrieb twittern. Ist es nicht sinnvoller, die Lohninflation einzudämmen und gleichzeitig die Einwanderung zu erhöhen, als die Zinsen zu erhöhen, die Nachfrage zu zerstören, Menschen arbeitslos zu machen und eine Rezession zu verursachen?

Der milliardenschwere Investor, der für seine hitzigen Diskussionen mit anderen Giganten der Wall Street bekannt ist Carl IchahnEr schlug vor, russische Einwanderer einzusetzen, um den Aufwärtsdruck auf die Löhne zu verringern.

Siehe auch  Betrug gedeiht auf Zelle. Banken sagen, das sei nicht ihr Problem.

„Wenn wir die Einwanderungspolitik darauf ausrichten können, wichtige politische Ziele zu erreichen, wie die Förderung der Abwanderung russischer Talente in die Vereinigten Staaten, warum tun wir das nicht?“ er schrieb.

Lassen Sie uns die Barrieren für die klügsten Russen beseitigen. Die geschicktesten Russen müssen jetzt gehen, bevor sie Futter für einen ungerechten Krieg sind. Das rettet unsere Wirtschaft und zerstört Russlands Zukunft.“ twittern.

Ackmans Kommentare kamen, nachdem der russische Präsident Wladimir Putin die Freigabe einer Akte angeordnet hatte Mobilisierung von 300.000 Reservisten Am Mittwoch im Ukraine-Krieg zu kämpfen, fordert Tausende Russen dazu auf aus dem Land fliehen. Russland erlebte bereits einen ernsthaften Talentabfluss Fast 4 Millionen Russen Allein in den ersten drei Monaten des Jahres 2022 auf grünere Weiden. Ackman argumentiert, dass die Vereinigten Staaten bereit sein sollten, zumindest einige dieser unzufriedenen Russen aufzunehmen, um unsere Arbeitskräfte zu stärken und die Inflation zu bekämpfen.

Zu Ackmans Ansicht über mögliche Einwanderung zur Senkung der Inflation, National Bureau of Economic Research lernen Geschrieben von dem Harvard-Ökonomen George Borgas, stellt er fest, dass die zunehmende Einwanderung die Löhne konkurrierender Hausangestellter gesenkt hat, was eine beruhigende Wirkung auf die Inflation haben könnte.

Forscher der Federal Reserve Bank von Kansas City in a Mai Artikel Dass eine Verlangsamung der Einwanderung die Löhne im Inland erhöhen und die Inflation verschärfen kann.

Auch wenn es für Ökonomen und Investoren kontraintuitiv erscheinen mag, sich für mehr Einwanderung einzusetzen, um das Lohnwachstum zu bremsen, ist das ihre Befürchtung Vortex Löhne – wo Die durch die Inflation verursachten Lohnerhöhungen tragen zu den Kosten des Unternehmens bei, was dann die Preise noch weiter in die Höhe treibt – und schließlich die Inflation unkontrollierbar machen wird.

Siehe auch  Nicht beanspruchtes Eigentum wird vom Pennsylvania Department of Treasury versteigert

Olivier Blanchard, ehemaliger Chefökonom des Internationalen Währungsfonds, Er sagte erst letzte Woche Er glaubt, dass die USA bereits unter einem Lohn-Preis-Strudel leiden, und warnt davor, dass ein Stoppen dieses Trends wahrscheinlich erhebliche Arbeitsplatzverluste erfordern wird.

große Verschiebung

Ackmans jüngste Äußerungen über die Fed, die eine Rezession mit Zinserhöhungen anheizt, stellen eine erdbebenartige Veränderung in seinem Denken in den letzten Monaten dar.

Bereits im Juni forderte der Milliardär die Federal Reserve auf „aggressiv“ werdenDurch die Anhebung des Zinssatzes um 75 Basispunkte mit dem Argument, dass die Institution aufgrund der mangelnden Bereitschaft der Beamten, die Inflation zu bekämpfen, an Glaubwürdigkeit verliere.

Ackman bekam seinen Wunsch. Die Federal Reserve erhöhte die Zinsen um 75 Basispunkte im Junifahren Sie dann mit zwei weiteren Erhöhungen um 75 Basispunkte fort Juli Und die SeptemberDies stellt die schnellste Straffung der US-Geldpolitik seit den 1980er Jahren dar.

Aber jetzt, da der S&P 500 allein in diesem Monat um mehr als 10 % gefallen ist, und immer mehr Ökonomen dies behaupten Rezession unmittelbar bevorsteht, warnt Ackman, dass die Fed es übertreiben könnte.

Melden Sie sich an für Vermögensmerkmale E-Mail-Liste, damit Sie unsere größten Features, exklusiven Interviews und Ermittlungen nicht verpassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.