Der aufstrebende DeSantis überbrückt den Abstand zu Trump zur Nummer eins

Der Gouverneur von Florida, Ron DeSantis, liegt in einem hypothetischen Kopf-an-Kopf-Match um die republikanische Präsidentschaftsnominierung 2024 nun nur noch 9 Prozentpunkte hinter Donald Trump Neue Umfrage für Yahoo News / YouGov Der bisher einzige einstellige Abstand zwischen den beiden potenziellen Konkurrenten in einer großen nationalen Umfrage.

In einem deutlichen Hinweis auf die Schwäche des ehemaligen Präsidenten – und eine mögliche Warnung, dass sein stellvertretender Einfluss auf die GOP-Basis nachlässt – sagten weniger als die Hälfte der registrierten Wähler, die sich als Republikaner oder Unabhängige identifizieren, die zu den Republikanern neigen, dass sie Trump wählen würden ( 45). %) mehr als DeSantis. 36 % gaben an, dass sie sich für DeSantis entscheiden würden, während 18 % angaben, sich noch nicht sicher zu sein.

Floridas Gouverneur Ron DeSantis. (Lynn Sladky/The Associated Press)

In der Zwischenzeit kämpft Präsident Biden weiterhin zwischen registrierten Demokraten und demokratisch geneigten Unabhängigen – weniger als ein Drittel (32%) sagt, dass sie ihn in einem theoretischen Einzelwettbewerb gegenüber Vizepräsidentin Kamala Harris (24%) unterstützen würden.

Ganze 40 % – eine deutliche Mehrheit – geben an, nicht sicher zu sein, wen sie wählen sollen. Und obwohl es außerordentlich unwahrscheinlich ist, dass Harris Biden um die Nominierung der Demokraten herausfordern würde, unterstreichen die schlechten Zahlen des Präsidenten in einem solchen Szenario seine schwindende Popularität – selbst bei seiner Parteibasis.

Bis vor kurzem war die allgemeine Überzeugung, dass sich die Präsidentschaftswahlen 2024 als Rückkampf zwischen Biden und Trump herausbilden würden. Dies könnte das wahrscheinlichste Szenario sein. Aber da Bidens Popularität angesichts der steigenden Inflation immer noch nachlässt – und wie im Sonderausschuss vom 6. Januar – verschärft die Möglichkeit, dass gegen Trump Strafanzeige erstattet wird – Mitglieder beider Seiten fingen an, über Alternativen zu flüstern.

Republikaner, die nach einem Ersatz für Trump suchen, haben sich weitgehend auf DeSantis konzentriert, der Er hat eindeutig nicht um Trumps Unterstützung bei seinem Wiederwahlrennen in Florida gebeten. DeSantis wird wahrscheinlich im November vor einer möglichen Präsidentschaftskandidatur im Jahr 2024 gewinnen.

Siehe auch  China teilt der EU mit, dass es auf seine Weise Frieden in der Ukraine anstreben werde

Andererseits war die Linke in ihren Spekulationen weniger nachdenklich – auch weil Biden, Sowohl öffentlich als auch privatEr bestand wiederholt darauf, für eine zweite Amtszeit zu kandidieren. Aber angesichts des fortgeschrittenen Alters des Präsidenten (er wird kurz nach der nächsten Präsidentschaftswahl 82 Jahre alt) und der niedrigen Zustimmungswerte, Viele nationale Häfen Sie veröffentlichten aktuelle Geschichten über Demokraten Aufkommendes Interesse an einer Art Plan B.

„Zu sagen, dass unser Land auf dem richtigen Weg ist, würde eklatant von der Realität abweichen“, sagte Steve Simonides, Mitglied des Democratic National Committee aus Miami. Er sagte der New York Times, – Hinzufügen, dass Biden „seine Absicht bekannt geben sollte, am 24. unmittelbar nach den Zwischenwahlen keine Wiederwahl anzustreben“.

Die Umfrage unter 1.630 amerikanischen Erwachsenen, die vom 24. bis 27. Juni durchgeführt wurde, bestätigt Simonides‘ Ansicht, dass niemand mit dem Status quo zufrieden ist. Nach der dramatischen Entscheidung des Obersten Gerichtshofs vom letzten Freitag, Roe v. Wade aufzuheben, sagen nur noch 15 % der Amerikaner, dass das Land „allgemein in die richtige Richtung geht“ – 6 Punkte weniger als in der vorherigen Umfrage von Yahoo News/YouGov und der niedrigster Wert in den letzten zweieinhalb Jahren. Fast drei Viertel der Amerikaner (73%) denken, dass das Land „auf dem falschen Weg“ ist.

Es überrascht vielleicht nicht, dass nur wenige Amerikaner sagen, Biden (22 %) oder Trump (30 %) sollten 2024 antreten.

Einmal mehr steht Biden mit seiner Partei schlechter da als Trump. Nach der Gerichtsentscheidung im Fall Roe brachen unter den Demokraten die Antworten der „richtigen Richtung“ aus, die in den letzten zwei Wochen von 40 % auf 27 % zurückgingen, während die Antworten der „falscher Weg“ von 46 % auf 63 % stiegen. Fast zwei Drittel der Demokraten glauben jetzt, dass die USA „auf dem falschen Weg“ sind. Selbst wenn ihre Partei den Kongress und das Weiße Haus kontrolliert, ist der Präsident besorgt.

Siehe auch  Beschwören Sie den Mut der Verteidiger von Azovstal bei der Beerdigung von Kiew

Im Gegensatz dazu wünscht sich ein Drittel der Demokraten und kleineren Demokraten (33%), dass Biden erneut kandidiert; Ein größerer Anteil (42%) nein. Von der letzteren Gruppe wählten drei Viertel der Gesamtheit „Er ist zu alt“ als Grund dafür, Biden 2024 nicht zu führen.

Donald Trump

Donald Trump bei einer Kundgebung in Mindon, Illinois, am Samstag. (Michael B. Thomas/Getty Images)

Unter den Demokraten besteht jedoch kein Konsens darüber, wer die Nachfolge von Biden antreten soll. Der wahrscheinliche demokratische Präsidentschaftskandidat, der kalifornische Gouverneur Gavin Newsom mit Presseaufmerksamkeit überhäuft In den letzten Wochen beteuerte er jedoch, er habe keine Ambitionen im Weißen Haus. (in Ein Interview mit Yahoo News Anfang des JahresNewsom sagte, dass Harris, sein „alter Freund“ und Landsmann aus Kalifornien, „der nächste in der Reihe ist“, wenn Biden beiseite tritt.)

Aber wie bei Harris sagt eine beträchtliche Anzahl von Demokraten (40 %), dass sie sich nicht sicher sind, wen sie in einem hypothetischen Showdown zwischen Biden (37 %) und Newsom (17 %) bevorzugen würden.

Republikaner und Republikaner äußern noch nicht das gleiche Maß an Unsicherheit gegenüber Trump, das Demokraten gegenüber Biden empfinden; Die Mehrheit der GOP-Wähler (54%) sagt immer noch, dass er sich zur Wiederwahl stellen sollte. Aber seine Zahlen gegen DeSantis deuten darauf hin, dass seine Unterstützung sinken könnte.

حتى في هذه المرحلة المبكرة ، يتقدم DeSantis على ترامب (ضمن هامش الخطأ) بين العديد من المجموعات الديموغرافية الرئيسية ، بما في ذلك المستقلون ذوو الميول الجمهورية (بنقطتين) ، وكبار السن (بمقدار 4 نقاط) ، وأولئك الذين يكسبون ما بين 50000 و 100000 دولار im Jahr. (in Höhe von 5 Punkten) und diejenigen, die mehr als 100.000 $ pro Jahr verdienen (in Höhe von 3 Punkten). Es ist eine brillante Show eines landesweiten Politikers, der vor nur vier Jahren ein obskures Mitglied des Kongresses in einem harten Kampf war, um Floridas Gouverneur zu werden.

Siehe auch  Johnson erinnert sich an seinen "besten Moment" in seiner Rede in Kiew

Im Gegensatz dazu liegt der frühere Vizepräsident Mike Pence, ein weiterer potenzieller Herausforderer im Jahr 2024, um erstaunliche 47 Prozentpunkte – 18 % bis 65 % – hinter Trump unter den registrierten Wählern, die als Republikaner oder als Unabhängige zu Republikanern neigend gelten. Mit anderen Worten, der einstellige Abstand zwischen Trump und Diantes ist sowohl ein Zeichen der Stärke des Herrschers als auch ein Zeichen der Schwäche des ehemaligen Präsidenten.

Trotz der geringen Zahl des Präsidenten – nur 38 % der Amerikaner billigen seine Arbeit – liegen sowohl DeSantis als auch Trump derzeit bei den registrierten Wählern in einem Wahlkampf um drei Punkte hinter Biden. Sie liegen knapp in der Nähe von Harris oder Newsom, aber nicht genug, um einem statistischen Gleichstand zu entkommen.

_____

Die Yahoo News-Umfrage wurde von YouGov unter Verwendung einer landesweit repräsentativen Stichprobe von 1.630 erwachsenen US-Amerikanern durchgeführt, die vom 24. bis 27. Juni 2022 online befragt wurden. Diese Stichprobe wurde nach Geschlecht, Alter, ethnischer Zugehörigkeit und Bildung auf Grundlage der von durchgeführten American Community Survey gewichtet das US Census Bureau sowie die Präsidentschaftsabstimmung 2020 (oder Nichtabstimmung) und den Wählerregistrierungsstatus. Die Befragten wurden aus dem YouGov-Abonnementpanel ausgewählt, um repräsentativ für alle Erwachsenen in den Vereinigten Staaten zu sein. Die Fehlerquote lag bei 2,9 %.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.