Dell XPS 13 Plus ist der erste Laptop, der für Ubuntu 22.04 LTS zertifiziert ist

Zehn Jahre nach der Veröffentlichung einer bahnbrechenden Linux-Suite, die auf einem kommerziellen Laptop vorinstalliert ist Sputnik-ProjektDas gaben Dell und Canonical bekannt XPS13Plus Es ist der erste OEM-Computer Ein zertifiziertes Für Ubuntu 22.04 Langzeitsupport (LTS). Dies macht dies zu einem einfachen Weg, um einfach einen funktionierenden PC zu besitzen, ohne sich Gedanken darüber machen zu müssen, ob jede Komponente Linux-fähig ist oder nicht.

Developer Edition-Modelle des mit Linux ausgestatteten Laptops waren bereits zu Preisen ab erhältlich 1.289,00 USD, aber derzeit mit älterer 20.04 LTS-Software ausgeliefert. Langfristige Support-Versionen halten, was sie auf der Verpackung versprechen, mit dem Ende des Standard-Supports für diese Version 2027 geplant und Ende der Lebensdauer im Jahr 2032. Zertifizierte Geräte werden im Labor auf Kompatibilität jeder Komponente getestet, was bedeutet, dass auf Ihrem Gerät spezifische Treiber installiert werden, die dafür sorgen, dass alle seine Funktionen ordnungsgemäß funktionieren.

Foto: Dell

Dies gilt natürlich für Geräte, die als Entwicklerversionen mit Linux sofort einsatzbereit verkauft wurden, aber es gilt auch, wenn Sie ein neues Betriebssystem auf einem Gerät installieren, das ursprünglich mit Windows 11 ausgeliefert wurde. Barton George war einer der Leute bei Dell hinter Projekt Sputnik. in Interview 2019 mit ForbesUnd die Er erklärte, dass die Marke Developer Edition beabsichtigt und implementiert ist, um zu verhindern, dass Menschen versehentlich einen Linux-Laptop kaufen, um ein paar Dollar zu sparen und eine unerwartete Erfahrung zu machen. Heutzutage liefert Dell Ubuntu auf vielen anderen Computern aus – und anderen Varianten der XPS-Reihe, einschließlich XPS 13 Neu gestalteter Standardständer Es ist also unwahrscheinlich, dass die genehmigte Liste für immer so kurz bleiben wird.

Das Ubuntu 22.04 LTS-Paket wurde offiziell am 21. April veröffentlicht und enthält eine lange Liste von Upgrades, über die Sie lesen können. hier drübeneinschließlich besserer Energieverwaltung, neuer Touchpad-Gesten und verbesserter Unterstützung für Bluetooth-Audiogeräte.

Wenn Sie Ihr XPS 13 Plus und seine „Klasse der kapazitiven Touch-Funktionalität“ mit der hardwareoptimierten Version 22.04 erhalten möchten, gibt es laut Dell mehrere Möglichkeiten, dies zu erreichen. Einer ist BESTELLEN SIE EINEN NEUEN XPS 13 Plus-Laptop Und warten Sie ab August auf den Versand. Abgesehen davon, wenn Sie es eilig haben (und sowieso alles gesichert haben), können Sie eine Neuinstallation durchführen, und Sie können loslegen. Die letzte Option besteht darin, bis zum 4. August zu warten, wenn Ubuntu 22.04.1 veröffentlicht wird, da alle LTS-Benutzer auf den Upgrade-Pfad klicken, damit Sie so wenig Arbeit wie möglich erledigen müssen.

Siehe auch  Der lang erwartete Koop-Kampagnenmodus für Halo Infinite ist für August angesetzt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.