Das Ergebnis des Spiels Chelsea-Liverpool: Die Reds gewannen den FA Cup im Elfmeterschießen; Konstantinos Tsimikas gewinnt es, nachdem er Mason Mount verloren hat

Das Spiel endete mit 0:0, nachdem beide Mannschaften 120 Minuten gespielt hatten, aber Liverpool gewann im Elfmeterschießen mit 6:5, um den FA Cup zum 150. Jahrestag des Turniers zu gewinnen. Ein Elfmeter von Cesar Azpilicueta vom Pfosten und ein schwacher Versuch von Mason Mount, der von Alisson gerettet wurde, reichten aus, um den Reds zu helfen, ihren Traum vom Erreichen des Quartetts aufrechtzuerhalten. Damit ist Chelsea auch das erste Team, das drei FA-Cup-Endspiele in Folge verliert.

Mohamed Salah wurde in der 32. Minute wegen einer Oberschenkelverletzung abgesetzt, also war es für Liverpool nicht nur ein Lächeln, aber die Hoffnung ist, dass es eine Vorsichtsmaßnahme war, da es das 10. Spiel im letzten Monat für die Roten war. Das Spiel dauerte fast keine Verlängerung, da Luis Diaz kein Glück hatte, als er den Pfosten am Ende der Tafel verfehlte, bevor Diogo Jota nur Sekunden später den anderen Pfosten traf. Als Liverpool heiß aus dem Tor ging, sorgten Anpassungen von Thomas Tuchel und eine solide Verteidigung von Thiago Silva dafür, dass die Dinge 120 Minuten lang geschlossen blieben, bevor es zu einem weiteren epischen Elfmeterschießen zwischen den beiden Teams kam.

Für Tuchel, der am Ende der Verlängerung vor dem letzten Elfmeterschießen der beiden Mannschaften im Ligapokalfinale Torhüter tauschte, gab es keine Aufregung. Edward Mendy blieb zwischen den Stöcken und stand aufrecht für Sadio Mane, aber am Ende würde es nicht reichen. Liverpool sicherte sich seinen zweiten Titel der Saison dank eines beeindruckenden Abschlusses von Reserve-Linksverteidiger Konstantinos Tsimikas, der den Sieg und die Meisterschaft sicherte.

Siehe auch  Die Indianapolis Colts haben QB Matt Ryan von den Atlanta Falcons für ihre dritte Auswahlrunde gewonnen

Dieser Sieg im FA Cup ist Liverpools erster seit 2006 und trägt dazu bei, die eigene Saison mit der Chance auf weitere Titel im Finale der Champions League und der Premier League zu festigen, da sie bei zwei verbleibenden Spielen nur drei Punkte hinter Manchester City liegen. Es dauerte länger als erwartet, die Dinge aufgrund des Finishs von Liverpool zu sichern, aber sie haben es geschafft, als es darauf ankam.

Die Roten nahmen während des Spiels 17 Schüsse und erzielten nur 2 im Vergleich zu Chelseas 10, was ebenfalls zu 2 Toren führte. Aber mit einer defensiven Leistung von Thiago Silva gegenüber den Stürmern von Liverpool, wie er wollte, dass sie schießen, half er, Mendys Aufgabe vor seiner starken Leistung im Elfmeterschießen zu erleichtern. Es ist ein weiterer Sieg von Jürgen Klopp gegen Thomas Tuchel, nachdem Liverpool im Februar auch im Finale des Ligapokals Chelsea im Elfmeterschießen besiegt hatte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.