Chris Kiss: Neuzugang in Trumps Anwaltsteam im Durchsuchungsfall Mar-a-Lago



CNN

Chris Kiss ist der jüngste Neuzugang im Anwaltsteam von Ex-Präsident Donald Trump. Untersuchung von Mar-a-Lago-Dokumenten Weniger als einen Monat, nachdem er hinzugezogen worden war, um Trump in der Angelegenheit zu vertreten, sagten zwei mit dem Schritt vertraute Quellen gegenüber CNN.

Es wird erwartet, dass Kiss in Trumps Anwaltsteam bleibt, aber er leitet keine Arbeiten im Zusammenhang mit der Bundesuntersuchung darüber, wie der ehemalige Präsident die langwierigen Bemühungen der Regierung gehandhabt hat, 11.000 Dokumente wiederzuerlangen, die im August aus seinem Haus in Florida beschlagnahmt wurden. Der Grund für den Rollenwechsel von Kiss ist unklar, und er könnte seine Bemühungen stattdessen auf andere Ermittlungen gegen Trump konzentrieren, die von seinen Geschäftspraktiken bis zum Aufstand vom 6. Januar reichen.

Der Schritt ist bemerkenswert, da Kiss, Floridas ehemaliger Generalstaatsanwalt, nach wochenlanger Suche und Mühe, jemanden mit Erfahrung im Florida-Recht zu finden, der bereit war, den Fall zu übernehmen, an Bord geholt wurde. Die rechtliche Strategie zur Bekämpfung des Justizministeriums geriet nach der Beschlagnahme von mehr als 100 als geheim eingestuften Dokumenten im August in Unordnung.

Kiss ‚Einstellung kam mit a Der ungewöhnliche Preis beträgt 3 Millionen US-Dollar, bezahlt von Trumps externem Ausgabenarm. Die im Voraus gezahlte Honorargebühr hat bei anderen Anwälten in Trumps Team die Augenbrauen hochgezogen, da der ehemalige Präsident den Ruf hat, seine Anwaltskosten nicht zu bezahlen.

Da Trump mit mehreren Ermittlungen konfrontiert ist, könnte sein Ausscheiden als weiterer Rückschlag gewertet werden.

Trump-Sprecher Taylor Pudovich sagte: „Die Rolle von Chris Keys als Schlüsselmitglied des Rechtsteams von Präsident Trump bleibt unverändert, und jeder andere Vorschlag ist falsch.“

Kiss reagierte nicht auf eine Bitte um Stellungnahme.

Kiss wurde in Trump-Verbindungen als seriöser Wirtschaftsanwalt und Prozessanwalt mit Gerichtskoteletts in Florida gesehen. Bevor er an Bord kam, wurde in juristischen Kreisen wahrgenommen, dass andere Anwälte in Trumps Team schwerwiegende Fehler bei den Ermittlungen gemacht hatten, beispielsweise das rechtliche Risiko der Ermittlungen nicht vollständig erkannt hatten, bevor sie Mar-a-Lago nach Dokumenten durchsuchten, die alle als geheim eingestuft wurden zu Ermittlern. Aufzeichnungen wurden geändert, Möglichkeiten, um Exekutivprivilegien zu argumentieren, verschwanden und ein Berufungsgericht verurteilte Trumps Versuch, geheime Dokumente von der Untersuchung zurückzuhalten.

Bisher scheint Kiss nicht tief in Trumps andere schwerwiegendste strafrechtliche Untersuchung verwickelt zu sein – die Anhörung des Justizministeriums am 6. Januar. Kiss erschien letzte Woche nicht vor dem Bundesgericht von DC, zusammen mit drei anderen Trump-Anwälten, die in Gesprächen, die Trump am Ende seiner Präsidentschaft geführt hatte, für Vertraulichkeit plädierten. Sie versuchen, eine Grand Jury des Bundes daran zu hindern, Informationen von einem wachsenden Kreis enger Trump-Helfer über die Bemühungen zu sammeln, die Wahlen 2020 zu manipulieren.

Nach mehr als einem Jahrzehnt bei Foley & Lardner verließ Gies die Großkanzlei, um als Solist tätig zu werden. Zuvor war er im Übergangsteam des Gouverneurs von Florida, Ron DeSantis, tätig und hat vier Fälle vor dem Obersten Gerichtshof gewonnen.

Siehe auch  Astros, Phillies nehmen vor der World Series geringfügige Änderungen am Kader vor

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.