China führt Anti-Raketen-Tests inmitten der Opposition gegen US-Regime in Südkorea durch | China

Das Verteidigungsministerium in Peking sagte, China habe eine „mittelfristige bodengestützte Raketenabfangtechnologie“ getestet, die „ihr erwartetes Ziel erreicht“ habe, und beschrieb sie als defensiv und nicht gegen irgendein Land gerichtet.

Peking hat zuvor Abfangraketen getestet; Die letzte öffentliche Ankündigung des Tests erfolgte im Februar 2021 und davor im Jahr 2018. Staatliche Medien sagten, China habe seit mindestens 2010 Tests von Raketenabwehrsystemen durchgeführt.

China intensiviert die Forschung an allen Arten von Raketen, von solchen, die Satelliten im Weltraum zerstören können, bis hin zu fortgeschrittenen ballistischen Raketen mit Atomsprengköpfen, als Teil einer von Präsident Xi Jinping beaufsichtigten Modernisierung.

China hat zusammen mit seinem Verbündeten Russland wiederholt seinen Widerstand gegen die US-Stationierung des THAAD-Raketenabwehrsystems in der USA zum Ausdruck gebracht Südkorea.

China argumentierte, dass das leistungsstarke Radar der Ausrüstung in sein Territorium eindringen könnte. China und Russland führten auch simulierte Raketenabwehrübungen durch.

Abgesehen von kurzen Erklärungen des Verteidigungsministeriums oder staatlicher Medien hat China nur wenige Einzelheiten über seine Raketenprogramme bekannt gegeben.

Im Jahr 2016 bestätigte das Verteidigungsministerium, dass es mit Tests des Raketenabwehrsystems fortfährt, nachdem Bilder im staatlichen Fernsehen erschienen waren.

Peking sagt, dass diese Technologie für die nationale Verteidigung und Sicherheit unerlässlich ist.

mit Reuters

Siehe auch  Die ukrainische Marine sagte, dass ein russisches Schiff im besetzten Hafen von Berdjansk zerstört wurde

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.