Artemis 1: Die Orion-Raumsonde der NASA macht ein Selfie auf ihrer Reise über die andere Seite des Mondes hinaus



CNN

Die NASA hat ein Selfie veröffentlicht, das ich gemacht habe Orion-Kapsel und Nahaufnahmen der von Kratern übersäten Mondlandschaft, während das Raumschiff die Artemis 1-Mission fortsetzt, eine 25,5-tägige Reise, die mehr als 40.000 Meilen über die andere Seite des Mondes hinausführt.

Das jüngste Porträt von Orion – aufgenommen am Mittwoch, dem achten Tag der Mission, von einer Kamera auf einem der Solarfelder der Kapsel – zeigt das Raumschiff aus Winkeln mit einem kleinen Teil des Mondes im Hintergrund. Die Nahaufnahmen wurden am Montag aufgenommen, als Orion sein Ding machte Die nächste Annäherung an den Monddie etwa 80 Meilen (129 Kilometer) über der Mondoberfläche vorbeifliegt.

Wenn die Orion ihre Reise über den Mond hinaus und zurück zur Erde beendet, wird es die weiteste Reise sein, die ein Raumschiff mit Menschen an Bord je zurückgelegt hat. Im Moment trägt die Kapsel nur Unbelebt, wissenschaftlich Nutzlasten.

Orion ist Teil des Artemis-Programms der NASA, das letztendlich darauf abzielt, einen Mondaußenposten zu schaffen, der zum ersten Mal in der Geschichte dauerhaft Astronauten beherbergen kann, mit der Hoffnung, eines Tages den Weg zum Mars zu ebnen.

Artemis-I-Mission Es wurde am 16. November gestartetals das belagerte und längst überfällige Space Launch System (SLS) der NASA seine Orion-Kapsel in den Weltraum katapultierte und die Rakete als die leistungsfähigste Trägerrakete festigte, die jemals gebaut wurde.

Am Donnerstagnachmittag war die Kapsel 222.993 Meilen (358.972 Kilometer) von der Erde und 55.819 Meilen (89.831 Kilometer) vom Mond entfernt und bewegte sich laut NASA mit etwas mehr als 2.600 Meilen pro Stunde.

Orion ist jetzt ungefähr einen Tag davon entfernt, in eine „weit rückläufige Umlaufbahn“ um unseren nächsten Nachbarn einzutreten – weit entfernt, weil er sehr hoch über der Mondoberfläche sein wird, und weit zurück, weil er den Mond in der entgegengesetzten Richtung umkreisen wird Der Mond umkreist die Erde.

Die Flugbahn soll die Orion-Kapsel einem „Stresstest“ unterziehen, sagte Michael Sarafin, Artemis-Missionsmanager der NASA, letzte Woche.

entsprechend Artemis-Blog der NASAist die Fernsehberichterstattung der Agentur über die Einschlussverbrennung im fernen Orbit für Freitag um 16:30 Uhr EST geplant, und die Verbrennung ist für 16:52 Uhr ET angesetzt.

Nachdem sie sich um den Mond gedreht hat, wird die Orion-Kapsel voraussichtlich zur Erde zurückkehren und am 11. Dezember sanft im Pazifischen Ozean landen.

Siehe auch  Der Tonga-Vulkan hat eine beispiellose Menge Wasser in die Atmosphäre freigesetzt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.