Am Montag wurden mehr als 500 US-Flüge gestrichen und mehr als 2.000 verspätet

Laut der Flugverfolgungs-Website FlightAwareBis Montagmittag waren rund 500 US-Flüge gestrichen worden. Am Sonntag wurden 950 Flüge gestrichen.

Mehr als 2.000 Flüge in den Vereinigten Staaten hatten bis Montagmittag Verspätung, nachdem am Sonntag mehr als 8.000 verspätet waren.

Der Chicago O’Hare International Airport hatte am Montag einen zweiten Tag Probleme, da etwa 12 % der von dort abfliegenden Flüge bis 12 Uhr ET storniert wurden.

Chicago sah am Sonntag starken Regen, darunter a Sturzflut Warnung Es war für Teile des Cook County für Teile des Nachmittags vorhanden.

Am Sonntag verzeichnete Chicago O’Hare die meisten Annullierungen und Verspätungen, mit fast 12 % der annullierten Flüge und mehr als 45 % der verspäteten Flüge.

Auch der Midway Airport in Chicago war weiterhin betroffen, da bis Montagmittag 12 % der Flüge verspätet und 4 % gestrichen wurden.

Auch der Newark Liberty Airport litt am Sonntag unter Verspätungen und Annullierungen, und bis Montagmittag waren etwa 6 % seiner Flüge gestrichen worden.

Absage am Wochenende

Am Samstag gab es insgesamt 657 Flugannullierungen und 7.267 Verspätungen innerhalb, innerhalb oder außerhalb der Vereinigten Staaten.

Laut FlightAware stornierte American Airlines am Samstag 4 % ihrer Flüge und verspätete 24 % ihrer Flüge.

United hat am Samstag 4 % seiner Flüge gestrichen und 23 % verspätet, gefolgt von Delta mit 2 % Annullierung und 22 % seiner Flüge am Samstag, so FlightAware.

Laut der Website hatten am Samstag 41 % der JetBlue-Flüge und 36 % der Southwest-Flüge Verspätung.

Siehe auch  Dow-Futures: Markterholung erreicht großen Test; Folgendes ist jetzt zu tun

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.