Aktien-Futures stiegen nach einer weiteren Woche mit Verlusten an der Wall Street

Händler auf dem Parkett der New Yorker Börse, 1. Juli 2022.

Quelle: New York SE

Aktien-Futures stiegen im Übernachthandel, nachdem die großen Durchschnitte eine weitere Woche mit Verlusten beendet hatten.

Aktien-Futures, die an den Dow Jones Industrial Average gebunden sind, stiegen um 18 Punkte oder 0,06 %. S&P 500-Futures stiegen um 0,18 % und der Nasdaq 100 stieg um 0,43 %.

Die Bewegungen kommen, als die Märkte am Donnerstag eine der schlechtesten Hälften seit Jahrzehnten beendeten und die wichtigsten Durchschnittswerte eine vierte Woche mit fünf Verlusten verzeichneten, trotz bescheidener Gewinne während der Handelssitzung am Freitag.

Letzte Woche verlor der Dow trotz der bescheidenen Gewinne vom Freitag 1,3 %, der S&P 500 2,2 % und der Nasdaq 4,1 %. Während der Handelssitzung am Freitag stieg der Dow Jones Industrial Average um 321,83 Punkte oder 1,1 % auf 31.097,26, der S&P 500 stieg um 1,1 % auf 3.825,33 und der Nasdaq Composite stieg um 0,9 % auf 11.127,85.

Auf diese kurze Ferienwoche freuen sich Anleger Die Jobberichtsdaten für Juni werden am Freitag veröffentlicht. Nach Schätzungen von Dow Jones wird sich das Beschäftigungswachstum im Juni wahrscheinlich verlangsamen, da im Mai 250.000 Arbeitsplätze außerhalb der Landwirtschaft hinzukommen werden, verglichen mit 390.000. Die befragten Ökonomen erwarten, dass die Arbeitslosenquote bei 3,6 % bleiben wird.

Der Wirtschaftskalender dieser Woche beinhaltet auch die Veröffentlichung des Protokolls der letzten Sitzung der US-Notenbank am Mittwoch. Werksbestellungen werden am Dienstag im Mai erwartet, die Einnahmen für WD-40 und Levi Strauss werden am Freitag erwartet.

„Mit zwei aufeinanderfolgenden Quartalen mit negativem Wirtschaftswachstum scheint die Fed darauf bedacht zu sein, ungeachtet des Wirtschafts- und Markthintergrunds eine aggressive Straffung vorzunehmen, und Anzeichen einer ausgeprägteren Verlangsamung, eine Gewinnsaison, die eher nach oben als nach unten überrascht, könnte helfen, “, sagte Quincy Crosby, Senior Equity Stratege bei LBL Financial, sagte: „Wiederherstellung eines Anscheins von Stabilität in den Märkten.“

Siehe auch  US-Aktien schwanken vor der Fed-Sitzung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.