Aktien-Futures steigen, während die Wall Street auf weitere Bankgewinne wartet

Händler arbeiten auf dem Parkett der New York Stock Exchange (NYSE) in New York City, USA, 30. Juni 2022.

Brendan McDermid | Reuters

Die US-Aktien-Futures stiegen am Donnerstagabend, nachdem der Dow Jones Industrial Average nach einem enttäuschenden Start der Gewinne der größten Banken des Landes im zweiten Quartal gefallen war.

Weitere wichtige Bankergebnisse werden am Freitag von Wells Fargo und Citigroup erwartet.

Die Futures des Dow Jones Industrial Average stiegen um 81 Punkte oder 0,3 %. S&P 500- und Nasdaq 100-Futures stiegen um 0,3 % bzw. 0,3 %.

Die Aktien von Pinterest stiegen im erweiterten Handel um 16 %, nachdem ein Bericht des Wall Street Journal besagte, dass der aktivistische Investor Elliott Management mehr als 9 % an dem Social-Media-Unternehmen erworben hatte.

Der Dow-Jones-Index fiel während der Donnerstagssitzung um etwa 0,5 % oder 142,62 Punkte. Der S&P 500 verlor 0,3 % und der Nasdaq Composite stieg um 0,03 %.

Die Anleger durchkämmten die besorgniserregenden Berichte von JPMorgan Chase und Morgan Stanley, die die Gewinne der großen Banken ankurbelten, und wogen auch das Potenzial für weitere Zinserhöhungen durch die Federal Reserve und drohende Rezessionsängste ab.

Die Aktien von JPMorgan Chase fielen um etwa 3,5 %. Nachdem die Bank sagte, sie habe Reserven für notleidende Kredite gebildet, stoppte sie die Aktienrückkäufe. Unterdessen Aktien von Morgan Stanley Er fiel um 0,4 %, nachdem die Bank schwächer als erwartet angekündigt hatte Erträge aus dem Investmentbanking.

„Ich habe nicht viel Optimismus hinsichtlich unserer Fähigkeit, in diesem Umfeld Gewinne zu erzielen“, sagte Victoria Green, CIO von J Squared Private Wealth, am Donnerstag auf CNBC.Schließglocke: Überstunden„.“ „Ich denke nicht, dass es schlecht oder tragisch war, aber ich denke leider, dass in dieser Gewinnsaison jeder Verlust von Gewinnen oder Margen und welche tatsächliche Kadenz auch immer tatsächlich gewählt werden mag, bestraft werden.“

Siehe auch  Elon Musk spricht auf Twitter bei TED, folgen Sie hier: LIVE UPDATES

An der Wirtschaftsfront ist der neueste Bericht über die Einzelhandelsumsätze für Juni sowie die Import- und Exportpreise am Freitag um 8:30 Uhr ET fällig. Der Industrieproduktionsbericht für Juni wird um 9:15 Uhr ET erwartet. Erste Daten zum Verbrauchervertrauen für Juli werden um 10:00 Uhr ET veröffentlicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.