5 Dinge, die Sie wissen sollten, bevor die Börse am Mittwoch, den 22

Hier sind die wichtigsten Nachrichten, Trends und Analysen, die Anleger für den Start in ihren Handelstag benötigen:

1. Die Wall Street ist bereit, am Dienstag viele ihrer Gewinne abzugeben

Händler auf dem Parkett der New Yorker Börse, 16. Juni 2022.

Quelle: New York SE

US-Aktien-Futures Er fiel am Mittwoch und deutete auf eine Eröffnung hin, die den größten Teil der starken Rallye der vorherigen Sitzung vor dem ersten Tag der wirtschaftlichen Aussage des Vorsitzenden der US-Notenbank, Jerome Powell, auf dem Capitol Hill aufgeben würde. Der Dow Jones Industrial Average stieg am Dienstag um 641 Punkte oder 2,15 %, um die verkürzte Woche während der Feiertage zu beginnen. Der S&P 500 und Nasdaq sind um 2,45 % bzw. 2,51 % gestiegen. Der Aufschwung am Dienstag kam, nachdem der S&P 500 seine schlechteste Woche seit März 2020 hatte, dem Monat, in dem die Covid-Pandemie angekündigt wurde.

2. Es ist der erste Tag der wirtschaftlichen Aussage des Fed-Vorsitzenden Powell

Der Vorsitzende der Federal Reserve, Jerome Powell, spricht mit Reportern, nachdem die Federal Reserve während einer Pressekonferenz nach einer zweitägigen Sitzung des Federal Open Market Committee ( FOMC) in Washington, Vereinigte Staaten, 15. Juni 2022.

Elisabeth Franz | Reuters

Powell ist bereit, sich zu treffen Der geldpolitische Bericht der Federal Reserve wird zweimal im Jahr am Mittwoch dem Bankenausschuss des Senats und am Donnerstag dem Finanzdienstleistungsausschuss des Repräsentantenhauses vorgelegt. Der Fed-Vorsitzende wird vorbereitete Bemerkungen vortragen und sich Fragen von Gesetzgebern stellen. Es besteht kein Zweifel, dass die Inflationsspirale und ob die Zentralbank genug tut, um sie zu stoppen, das Hauptaugenmerk der Anhörungen sein wird. In einer Vorschau sagte die Fed vergangene Woche, der Kampf gegen die Inflation sei „bedingungslos“. Die Fed erhöhte die Zinsen auf ihrer Sitzung im Juni um 75 Basispunkte und prognostizierte für ihre nächste Sitzung im Juli eine Erhöhung in gleicher Höhe.

3. Es wird erwartet, dass Biden eine vorübergehende Aussetzung der bundesstaatlichen Gassteuer fordert

Kraftstoffpreise an einer Chevron-Tankstelle in San Francisco, 9. Juni 2022.

Bloomberg | Bloomberg | Getty Images

Die Ölpreise fielen am Mittwoch um 4% auf etwa 105 USD pro Barrel, Stunden bevor Präsident Joe Biden die erwartete Ankündigung am Nachmittag forderte vorübergehende Aussetzung von der bundesstaatlichen Benzinsteuer von 18,4 Cent pro Gallone. Die Gassteuergutschrift stößt jedoch im Kongress auf erheblichen Widerstand, auch bei vielen Demokraten. Die Benzinpreise bleiben landesweit bei 5 $ pro Gallone, wenn die Sommerfahrsaison näher rückt. Biden zog mehrere Mittel zurück, um zu versuchen, die Preise zu senken, darunter eine Rekordfreigabe strategischer US-Reserven, Produktionsverzicht und Druck auf die OPEC-Länder und US-Energieunternehmen, die Produktion zu steigern.

4. Höhere Zinssätze steigern die Nachfrage nach zinsvariablen Hypotheken mit höherem Risiko

5. Bitcoin pendelt sich über dem Schlüsselniveau ein, das am Samstag unterschritten wurde

Bitcoin am Mittwoch Vertrag über 20.000 $, aber es wurde niedrig gehandelt. Die größte Kryptowährung der Welt kämpfte sich am Dienstag vom Einbruch am Samstag unter 18.000 $ zurück und rutschte zum ersten Mal seit Dezember 2020 unter die Schlüsselmarke von 20.000 $. Am Samstag lag Bitcoin auf seinem niedrigsten Stand fast 74 % unter seinem höchsten Stand aller Zeiten. Von 68.000 $ im November, dem Monat, in dem der Nasdaq zuletzt ein Rekordhoch erreichte. Die Gesamtmarktkapitalisierung von Kryptowährungen beträgt laut der Preis-Website Coinmarketcap rund 950 Milliarden US-Dollar, verglichen mit einem Höchststand von 2,9 Billionen US-Dollar im November 2021.

Eröffnen Sie jetzt ein Konto Für den CNBC Investing Club, um jede Pfeilbewegung von Jim Cramer zu verfolgen. Verfolgen Sie die Aktionen des breiteren Marktes wie ein Profi CNBC PRO.

Siehe auch  Toyota hat weitere schlechte Nachrichten für Autobesitzer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.